Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Grundschule ist lebendiges Herz der Gemeinde
Mecklenburg Grevesmühlen Grundschule ist lebendiges Herz der Gemeinde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 28.06.2019
Zwei Füchse tollen durch den Wald und die drei Schmetterlinge erwachen unter den Strahlen der Sommersonne. Die Tanzmäuse der Grundschule in Kalkhorst haben eine Abwandlung von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ aufgeführt. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Kalkhorst

Die GrundschuleAdolf Diesterweg“ in Kalkhorst ist ein Herzstück der Gemeinde. Im Gemeindezentrum, das auch Kindergarten, Hort und Jugendclub beherbergt, ist die kleine Schule immer voller Leben. Das liegt unter anderem an den Freizeitaktivitäten, die von Lehrerinnen und dem Verein Kalkhorster Kinderkram angeboten werden. So werden das Gemeindezentrum und die Schule mit ihrer Turnhalle auch außerhalb der Unterrichtszeiten viel genutzt.

Schule im Herzen der Gemeinde

Die Grundschule in Kalkhorst hat aktuell 72 Schüler, die in vier Klassen unterrichtet werden.

Die Kinder kommen aus den Orten Kalkhorst, Neuenhagen, Klein Schwansee, Groß Schwansee, Dönkendorf, Hohen Schönberg, Klein Pravtshagen, Brook, Warnkenhagen und Elmenhorst.

Schulleiterin Andrea Thomsen und drei weitere Lehrerinnen unterrichten die Mädchen und Jungen.

1987 öffnete die Regionale Schule mit Grundschule im Neubau am Kalkhorster Ortseingang.

2004 begannen Diskussionen um den Regionalschulteil in Kalkhorst. Grund: Es fehlten Kinder.

2006 wurde die Einrichtung zur reinen Grundschule, 2007 sogar zur „Kleinen Grundschule auf dem Lande“, wieder wegen geringer Schülerzahlen.

2008 und 2009 wurde das Gebäude für insgesamt 750 000 Euro zu einem Gemeindezentrum mit Grundschule, Kindertagesstätte und Jugendclub umgebaut.

2011 wurde das Außengelände mit Spielplatz umgestaltet.

2016 investierte die Gemeinde in einen Umbau, um mehr Krippenplätze zu schaffen.

Die Schule im Netz: https://www.gs-kalkhorst.de/

Der Verein Kalkhorster Kinderkram ist über die Mailadresse kalkhorster.kinderkram@gmx.de oder über die Facebook-Seite des Vereins erreichbar.

„Die Gemeinde hat sich vor einigen Jahren vor allem mit Fördermitteln des Konjunkturpakets bemüht, vernünftige Bedingungen in dem Gebäude zu schaffen“, sagt Kalkhorsts Bürgermeister Dietrich Neick. „Die Lehrkräfte sind sehr engagiert und fast alle schon lange hier. Das bindet“, erklärt er weiter. Außerdem seien die Eltern sehr aktiv, was sich in den Angeboten des Vereins Kalkhorster Kinderkram zeige. „Alles, was mit der Schule zu tun hat, ist sehr ins Gemeindeleben eingebunden“, so Neick. Das gelte auch für die Lehrerinnen, die nicht alle in Kalkhorst wohnen. „Es ist alles eine runde Sache“, sagt der Bürgermeister.

Gerade haben die Grundschüler wieder mehrere Tage mit Vorführungen hinter sich. Die Viertklässler, die nach den Sommerferien zur Regionalen Schule nach Klütz gehen werden, hatten kurz vor den Ferien eine Abschieds-Show veranstaltet. Sie zeigten auf der Bühne des Turnhallenbodens eine eigene TV-Show nach dem Vorbild von „Ein Kessel Buntes“.

Es folgte das Dorf- und Sportfest auf dem Gelände rund um die Schule, an dem die Kinder auch beteiligt waren. Am Montag nach dem Fest zeigten schließlich die Kalkhorster Tanzmäuse eine Vorstellung, um die Viertklässler aus ihren Reihen zu verabschieden. Lehrerin Britta Hennicke und Annette Lesser, eine Mutter, proben regelmäßig mit den Tanzmäusen. Immer dienstags treffen sie sich in der Turnhalle der Schule. „Für Vivaldis Vier Jahreszeiten haben wir seit Februar geprobt“, sagt Britta Hennicke.

Kinder präsentieren Vivaldis „Vier Jahreszeiten“

Sie und Annette Lesser hatten sich für die Vorführung selber Szenen ausgedacht, die die Kinder zu Verdis Musik tanzten. Sie waren verkleidet als Bienen, Vögel, Schmetterlinge und Tiere des Waldes, die die Jahreszeiten erlebten. So begann es mit dem Frühling und den ersten Sonnenstrahlen, die die Tiere weckten. Der Sommer wurde dann, ganz wie bei uns jetzt, sehr heiß und die Sonne ließ auch das letzte bisschen Wasser verdampfen. Doch dann tanzten Mädchen mit raschelnden Tüten, die wie Regen klangen, mit Blitzen in der Hand über die Bühne und brachten wieder Wasser in den Wald und zu den Tieren.

Ein Gewitter bringt nach der Sommerhitze wieder Wasser für Pflanzen und Tiere. Die Tanzmäuse der Grundschule in Kalkhorst haben eine Abwandlung von Verdis „Vier Jahreszeiten“ aufgeführt. Quelle: Malte Behnk

„Den Schwarmflug der Bienen, wenn sie ein neues Volk gründen, habe ich bei meinen eigenen Bienen beobachtet“, sagt Annette Lesser, woher ihr Ideen für die Szenen kamen. Die Mutter betreut außerdem den Schulgarten, in dem die Kinder viel über Pflanzen, aber auch über Insekten lernen.

Während der Sommerferien wird es jetzt etwas ruhiger in der kleinen Schule in Kalkhorst werden. Aber der Verein Kalkhorster Kinderkram hat für die Mädchen und Jungen ein Ferienprogramm vorbereitet. Dabei geht es an einem Tag zum Gutshaus in Neuenhagen, an einem anderen Tag wird der Biobauernhof in Neuenhagen besucht, an der Naturstation in Groß Schwansee wird die Ostsee erforscht und einen Tag besuchen die Kinder gemeinsam den Entdeckerpark Minimare, der Sonnabend eröffnet wird.

Nach den Sommerferien möchte der Kalkhorster Kinderkram außerdem in der Kita und im Hort, die sich auch im Gemeindezentrum befinden, Vorlesestunden anbieten. Dabei geht es darum, die Kinder schon vor der Grundschule für Bücher zu begeistern. Wer als Ehrenamtler gerne vorliest, kann sich an den Verein wenden.

Malte Behnk

Max und Katrin Böhringer haben sich beim Schützenfest der Grevesmühlener Schützenzunft durchgesetzt und sind für ein Jahr das Königspaar. Und ein Paar sind beide auch im richtigen Leben.

28.06.2019

Ob in Plüschow, Testorf-Steinfort oder Upahl (Nordwestmecklenburg): In den kommenden Wochen wird Ferienkindern einiges geboten. Langweilig wird es jedenfalls nicht.

28.06.2019
Grevesmühlen Sanierungsarbeiten in der Grevesmühlener Innenstadt - Tiefbauarbeiten in der Kirchstraße beginnen Montag

Ein neuer Straßenbelag und am Ende eine neue Parkregelung, das sind die Ziele für die Sanierung der Straßen und Gehwege in der südlichen Innenstadt von Grevesmühlen.

28.06.2019