Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Mehrere Tausend Euro beim Autokauf verloren
Mecklenburg Grevesmühlen Mehrere Tausend Euro beim Autokauf verloren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:50 26.06.2019
Ohne das Fahrzeug gesehen zu haben, hat ein 56-Jähriger aus Grevesmühlen mehrere Tausend Euro an den vermeintlichen Verkäufer überwiesen. Quelle: dpa
Anzeige
Grevesmühlen

Kein Auto, kein Geld und jede Menge Ärger hat jetzt ein 56-Jähriger aus Grevesmühlen, der sich am Mittwoch auf dem Revier in Grevesmühlen meldete. Der Mann ist Opfer eines Betrügers geworden. Der Mann teilte den Beamten mit, dass er vor drei Wochen in einem Verkaufsportal für Kraftfahrzeuge auf ein interessantes Angebot gestoßen und anschließend mit dem Verkäufer online in Kontakt getreten sei. Laut Angebot sollte der Pkw in Dortmund stehen. Darauf angesprochen erklärte der Verkäufer, dass das Fahrzeug sich nun wegen eines Wohnortwechsels in Finnland befinden würde. Nachdem der Verkäufer dem 56-Jährigen in Aussicht stellte, den Verkauf über ein Transportunternehmen abwickeln zu wollen, überwies der Mann den Kaufpreis in Höhe von mehreren Tausend Euro. Danach brach der Kontakt zum Verkäufer und zum Transportunternehmen ab.

Anzeige

Michael Prochnow

Grevesmühlen Kalkhorst reagiert auf Kinderwunsch - Gemeinde baut Radweg nach Groß Schwansee
26.06.2019
Grevesmühlen Fußballwochenenden in Herrnburg - Heidecup: Pokal wandert nach Lübeck
26.06.2019
Anzeige