Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kinderbuchautorin ist erste Preisträgerin in Grevesmühlen
Mecklenburg Grevesmühlen Kinderbuchautorin ist erste Preisträgerin in Grevesmühlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 26.04.2019
Maria Bolzmann, 37, hat den ersten Stadt-ohne-Watt-Preis gewonnen mit ihrer Geschichte über ein Glühwürmchen, dem der Strom ausgeht Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Grevesmühlen

Was macht ein Glühwürmchen eigentlich, wenn ihm der Strom ausgeht? Es sucht nach einer Lösung bei seinen Freunden. Wie sie ihm helfen, und wie das Glühwürmchen am Ende wieder das tun kann, was es am besten kann, darüber hat Maria Bolzmann eine wunderbare Geschichte geschrieben. Und mit dieser Geschichte hat die 37-Jährige aus Rostock den ersten Preis gewonnen, den der Grevesmühlener Verein Stadt ohne Watt ausgelobt hat. Der mit 500 Euro dotierte Preis wurde am Freitag im Luise-Reuter-Saal des Vereinshauses übergeben. Der junge Frau engagiert sich in Rostock seit vielen Jahren im BUND für die Umwelt und vor allem in Kinderprojekten. „Man schützt nur das, was man auch liebt“, so die Autorin, die das Preisgeld dafür nutzen will, um die Geschichte als Kinderbuch zu verlegen.

Und so schreibt und zeichnet die 37-Jährige alles, was mit dem Thema Umwelt und Natur zu tun hat. Ob lächelnde Elektroautos oder Windkraftanlagen, die mit ihrer Umwelt harmonieren, kein Thema ist zu abstrakt, als das es nicht in eine kindgerechte Form gebracht werden könnte. Und genau darum geht es bei der Preisverleihung des Vereins aus Grevesmühlen. Ideen und Projekte zu finden und zu fördern, die sich der vielen Umweltthemen auf besondere Weise annehmen. Alle zwei Jahre, so Werner Küsel vom Verein Stadt ohne Watt, soll der Preis künftig verliehen werden. Am ersten Wettbewerb in diesem Jahr hatten sich sechs Bewerber beteiligt.

Anzeige

Michael Prochnow

Anzeige