Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Kunst, Kultur und Sport: Das ist 2020 in Nordwestmecklenburg los
Mecklenburg Grevesmühlen

Kunst, Kultur und Sport: Das ist 2020 los in Nordwestmecklenburg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 11.01.2020
Was ist los in Nordwestmecklenburg? Die OZ hat eine Auswahl von Veranstaltungen aufgelistet. Quelle: Jana Franke
Anzeige
Grevesmühlen

Mit Konzerten, Ausstellungen, Festen und sportlichen Höhepunkten ist in diesem Jahr wieder viel in Nordwestmecklenburg los. Die OSTSEE-ZEITUNG hat eine Auswahl zusammengestellt.

Frühjahr

Ihr Tannenbaum versperrt Ihnen den Weg oder dümpelt im Keller herum? Kein Problem. Dankbarer Abnehmer ist der Freibadverein Grevesmühlen, der auf dem Gelände am Ploggensee am Sonnabend, dem 18. Januar, das traditionelle Tannenbaumverbrennen veranstaltet. Los geht es um 15 Uhr, der Eintritt ist frei. Bringen Sie den Baum einfach mit oder werfen Sie ihn ab sofort einfach über den Zaun des Freibads.

Gemütlichkeit am Feuer – das verspricht der Freibadverein Grevesmühlen am 18. Januar. Quelle: Tilo Wallrodt

Wer seinen Weihnachtsspeck loswerden möchte, kann sich Schlittschuhe unter die Füße schnallen und seine Runden auf der überdachten Eisbahn neben der Markthalle am Alten Hafen in Wismar drehen. Geöffnet ist sie bis 23. Februar täglich von 14 bis 20 Uhr (in den Ferien und am Wochenende ab 10 Uhr). Das entsprechende Schuhwerk kann vor Ort ausgeliehen werden.

Die Eisbahn Wismar ist seit Jahren ein Besuchermagnet. Quelle: OZ-Archiv

Wer Musicals liebt, ist am 2. Februar in der Mehrzweckhalle Grevesmühlen genau richtig: Um 19 Uhr können Gäste in „The World of Musicals“ eintauchen. „Queen – We Will Rock You“, „Phantom der Oper“, „Evita“, „Tarzan“, „Cats“ oder „Sister Act“ – versprochen wird ein Genuss für alle Sinne.

„The World of Musicals – Alle Hits in einer Show“ am 2. Februar in der Sport- und Mehrzweckhalle am Ploggenseering in Grevesmühlen. Quelle: Gregor Eisenhuth

Alle, die einfach tanzen wollen, sollten sich den 14. und 15. März im Kalender anstreichen. Dann findet in Boltenhagen das achte Tanzfestival statt. Ob Anfänger oder fortgeschrittener Tänzer – Tanzlehrer mit mehrjähriger Berufserfahrung stehen den Teilnehmern hilfreich zur Seite. Anmeldungen sind unter www.boltenhagen.de möglich.

Musikalisch wird es auch wieder in den Restaurants von Grevesmühlen: Die Musiknacht findet am 25. April zum dritten Mal statt.

Veranstalter der Musiknacht in Grevesmühlen: (v.l.) Stefan Baetke, Jörn Buttkewitz, Burkhard Milverstädt, Horst Deininger und Daniel Wiesjahn (nicht im Bild: Maik Gutow) als „Kulturbanausen Grevesmühlen“. Quelle: Jana Franke

Weltoffen. Lebendig. Bodenständig. Damit wirbt das Agentur-Haus auf der Internetseite für die Hanseschau, die in Wismar vom 16. bis 19. April stattfindet. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums gibt es nicht nur eine deutlich spätere Zeit als sonst, sondern auch einen anderen Ort: Wismars Bürgerpark. Ergänzt werden die bekannten Großhallen durch großzügige Freiflächen und ein Meer aus weißen Pagoden, die über den Park verteilt sein werden.

In den vergangenen Jahren fand die Hanseschau auf dem Festplatz am Bürgerpark in Wismar statt. In diesem Jahr werden die Zelte direkt im Bürgerpark aufgebaut. Quelle: OZ-Archiv

Wer der beste Sandburgen-Künstler ist, wird am 2. Mai im Ostseebad ermittelt. Unter dem Motto „Auf die Schippe, fertig, los!“ treten verschiedene Teams gegeneinander an. Für die schönsten Bauwerke gibt es Preise.

Sandburgen-Wettbewerb an der Seebrücke in Boltenhagen – seit Jahren eine Attraktion für Groß und Klein. Quelle: Michael Prochnow

Wieder jede Menge zu erleben gibt es am 10. Mai am Langen Steinschlag in Grevesmühlen, wenn die freiwillige Feuerwehr zum Straßenfest einlädt. Die Grevesmühlener Citynachtmit verkaufsoffener Innenstadt findet einen Tag zuvor am 9. Mai statt. Der Reigen bunter Veranstaltungen im Frühjahr endet mit dem Kinderumwelttag am Sonnabend, den 6. Juni, auf dem Gelände des Zweckverbandes in Wotenitz.

Das Straßenfest am Langen Steinschlag zieht jedes Jahr Tausende Besucher an. Quelle: Michael Prochnow

Sommer

Der Klützer Literatursommer wird am 5. Juni eröffnet. Am zweiten Juni­wochen­ende stellt Grevesmühlen wieder einiges fürs Stadtfestwochenende auf die Beine. Der große Umzug durch die Stadt ist am 13. Juni. Einen Tag später feiert der Stadtlauf Jubiläum. Er findet zum 20. Mal statt.

Traditionell findet am Sonntag nach dem Festumzug des Grevesmühlener Stadtfestes am Ploggensee der Sportnachmittag des SV Blau-Weiß Grevesmühlen, des Freibad- und des Schützenvereins statt. Quelle: Michael Prochnow

Der Schönberger Musiksommer ist vom 9. Juni bis zum 13. September zu erleben. Der Count­down bis zur Premiere läuft: Die Piraten entern ab dem 19. Juni das Open-Air-Gelände an der Schweriner Landstraße. Das Stück „Ein Königreich vor dem Wind“ ist bis zum 5. September zu sehen.

Anouschka Renzi spielt in der Saison 2020 die Voodoo-Priesterin bei den Piraten. Quelle: Michael Prochnow

Sportlich wird es am 20. Juni mit dem Aluman (erstmals mit Staffelwettbewerb) sowie am 15. August bei der Badewannenregattain Grevesmühlen, am 24. und 26. Juli mit dem Beach-Tennis-Cup in Boltenhagen und am 29. August mit dem Dassower Duathlon.

Badewannenregatta auf dem Ploggensee: Jubel bei den Kanalratten, die im Jahr 2019 das Finale gegen die Faschingsherren für sich entschieden. Aufgrund eines Regelverstoßes wurde das Rennen nicht gewertet, beide Mannschaften waren damit Erster. Quelle: Michael Prochnow

Wenn Sie Lust auf die beliebte Sommerserenadeim Ostseebad haben, dann sollten Sie sich das Wochenende vom 17. bis 19. Juli im Kalender rot anstreichen. Das Seebrückenfest mit gigantischem Feuerwerk am Samstag findet vom 30. Juli bis 2. August statt. Eine weitere Auflage des Megalith Open Air in Grevesmühlen findet am 15. August statt – dieses Jahr mit einem neuen Konzept. Die Boltenhagener Vereine laden alle Einwohner und Gäste vom 28. bis 30. August zum Vereins- und Drachenfest auf der Sport- und Freizeitanlage ein. Jamel rockt in diesem Jahr vom 21. bis 22. August.

Überraschungsgast bei „Jamel rockt den Förster“ war im vergangenen Jahr Feine Sahne Fischfilet. Bis zum Schluss werden die Acts geheim gehalten. Quelle: Katharina Ahlers

Herbst

Dassow feiert vom 4. bis 6. September sein Heimat- und Vereinsfest. Vor sechs Jahren wurde in Klütz die Idee einer Kulturnacht geboren. Am 17. Oktober öffnen die Kunst- und Kulturschaffenden der Stadt ihre Tore und Türen wieder, wenn die Nacht hereinbricht. Mehrere Stationen lassen sich beim nächtlichen Streifzug durch die Stadt entdecken – es gibt Konzerte, Theater, barocke Tänze und Mode.

Der Klützer Bürgermeister Jürgen Mevius eröffnete im vergangenen die fünfte Kulturnacht von der Drehleiter der Feuerwehr auf dem Markt aus. Quelle: Malte Behnk

Ebenfalls am 17. Oktober findet in Grevesmühlen das Plattsnackertreffen statt. Nicht weniger interessant wird es bei der Kulturnachtin Grevesmühlen, die am 30. Oktober stattfindet. Sowohl auf dem Markt- als auch auf dem Kirchplatz wird den Gästen einiges geboten. Der Oktober hält auch in Boltenhagen Veranstaltungen bereit: Feen, Faun und Fabelwesen sind am 10. Oktober zu bestaunen. Die Mehrzweckhalle in Grevesmühlen wird am 8. November für die Regionalmessehergerichtet.

Zahlreiche Besucher nutzten auch im vergangenen Jahr die Gelegenheit, die Regionalmesse in Grevesmühlen zu besuchen. Quelle: Michael Prochnow

Winter

In Grevesmühlen wird die Weihnachtszeit wiederholt an zwei Tagen – am 28. und 29. November – mit dem ökumenischen Kreihnsdörper Adventsmarkt um die Nikolaikirche eingeläutet.

Jedes Jahr herrscht auf dem Kreihnsdörper Adventsmarkt dichtes Gedränge beim Verkauf der Würste für einen guten Zweck. Quelle: Malte Behnk

 Adventsmärkte werden auch in Dassow (28. November) und Schönberg (12. Dezember) aufgebaut. Der Wintermarkt in Boltenhagen öffnet am 18. Dezember. Am Ende des Jahres wird es noch einmal sportlich – mit dem traditionellen Silvesterlauf um den Vielbecker See in Grevesmühlen am 31. Dezember.

310 Teilnehmer waren 2019 beim Silvesterlauf um den Vielbecker See dabei. Quelle: Michael Prochnow

Von Jana Franke

An der Landesstraße zwischen Klütz und Dassow wurden 300 Bäume gepflanzt. Sie sind ein Ausgleich für Bäume, die an Landesstraßen in MV gefällt werden mussten.

11.01.2020

Hochwasser und Sturmfluten werden für immer mehr Menschen in MV zu einer echten Gefahr: Die Landesregierung hat ihre Notfall-Pläne aktualisiert. Ergebnis: Selbst Deiche, Sperrwerke und Dünen bieten keinen ausreichenden Schutz mehr. So wäre Boltenhagen betroffen – in drei Szenarien.

11.01.2020

Ein rechtsradikaler „Aktionsblog“ droht Andersdenkenden mit einem „Tag X“ und rekrutiert Nachwuchs über Kampfsport-Training in MV. Der Verfassungsschutz findet das „beunruhigend“.

10.01.2020