Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Landrätin richtet neue Beschwerdestelle ein
Mecklenburg Grevesmühlen Landrätin richtet neue Beschwerdestelle ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:21 14.08.2014
Landrätin Kerstin Weiss in ihrem Wismarer Büro.
Landrätin Kerstin Weiss in ihrem Wismarer Büro. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Seit 36 Tagen ist Kerstin Weiss (SPD) neue Landrätin von Nordwestmecklenburg. Nach dem Wechsel von Vorgängerin Birgit Hesse in die Landespolitik war eine Neuwahl um den Landratsposten erforderlich. In der Stichwahl setzte sich Kerstin Weiss, bis dahin Leiterin des Fachdienstes für Soziales und 2. Stellvertreterin der Landrätin, gegen Gerhard Rappen (CDU) durch. Vereidigt wurde sie als neue Landrätin am 10. Juli auf der Sitzung des Kreistages von Nordwestmecklenburg.

Ab Montag, 18. August, gibt es eine zentrale Stelle für Eingaben, Anregungen und Beschwerden. „Der kurze Weg“ ist an das Büro der Landrätin angegliedert. Damit, so Kerstin Weiss, erfülle sie ein Versprechen aus dem Wahlkampf.

Grundsätzlich geht sie davon aus, dass alle Entscheidungen von Mitarbeitern der Verwaltung rechtens sind. Weiss: „Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Entscheidungen für nicht richtig befunden werden.“ Sollte das der Fall sein, wird zunächst darum gebeten, sich an die zuständige Stelle des Kreises zu wenden. „Sollte dann immer noch der Bürger, die Einrichtung oder das Unternehmen der Auffassung sein, dass die Verwaltung nicht richtig gehandelt hat, kann er sich an die zentrale Stelle für Eingaben und Anregungen im Büro der Landrätin wenden“, erläutert Dassowerin.

Der Kontakt ist ab Montag möglich unter: dialog@nordwestmecklenburg.de


Lesen Sie hier den ganzen Text: Neue Landrätin mit Beschwerdestelle



Heiko Hoffmann