Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Lohnnachzahlung für Krankenhaus-Mitarbeiter
Mecklenburg Grevesmühlen Lohnnachzahlung für Krankenhaus-Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 17.01.2017
Das Krankenhaus in Grevesmühlen wird vom Landesverband betrieben. Quelle: Jana Franke
Anzeige
Grevesmühlen

Das könnte richtig teuer werden für das DRK-Krankenhaus in Grevesmühlen. Seit 2002 gab es keine Lohnanpassung für die Mitarbeiter, einige von ihnen haben vor dem Arbeitsgericht in Schwerin geklagt – und gewonnen. Dabei geht es mitunter um Beträge im fünfstelligen Bereich.Wie Jan Weyer, Geschäftsführer des Krankenhauses, bestätigte, gibt es die Forderungen. Und: „Derzeit klagen in der Sache 10 von rund 240 Mitarbeitern.“Der Vorwurf der Mitarbeiter lautet, dass die Klinik nicht den sogenannten einzelvertraglich vereinbarten, für die gesamte Bundesrepublik geltenden Reformtarifvertrag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) anwendet. Den ersten Schritt machte eine junge Krankenschwester Anfang 2013. Jörg Szepoks vom DGB Rechtsschutz erwirkte beim Arbeitsgericht, dass das Krankenhaus sie entsprechend den aktuellen DRK-Tarifverträgen vergüten musste.

Michael Prochnow

Mehr zum Thema

Elfi Thomas, Pflegedienstleiterin im Wolgaster Krankenhaus, hat heute ihren letzten Arbeitstag

13.01.2017

Gemeinsam für mehr Gesundheitsförderung in MV +++ Müritzeum schließt zwölf Tage für Umbau +++ Mahnwachen für Krankenhaus werden fortgesetzt +++ Niederländische Panzer in Vorpommern

16.01.2017

Mitte Dezember soll ein Teilnehmer einer Kundgebung vor dem Krankenhaus Wolgast den Rettungsdienst für rund drei Minuten blockiert haben. Der Wagen sollte eine Notärtztin abholen. Ein Kind hatte gesundheitliche Probleme.

16.01.2017