Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Mehr Nachhaltigkeit im Leben: Aktionstag in Kalkhorst geplant
Mecklenburg Grevesmühlen

Mehr Nachhaltigkeit im Leben: Aktionstag in Kalkhorst geplant

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:00 25.02.2020
Helena Lesser hat mit ihrem Papa Mario Schott schon Nistkästen für Vögel gebaut. Quelle: Annette Lesser
Anzeige
Kalkhorst

Der Klützer Winkel ist bei seinen Bewohnern und den vielen Urlaubern vor allem wegen seiner vielfältigen Natur beliebt, die durch seine Ursprünglichkeit aber auch durch die Landwirtschaft geprägt ist. Die Bürgerinitiative „Winkel im Wandel“ möchte das erhalten und dazu einen Wandel im Bewusstsein der Menschen anstoßen.

Um regionale Produzenten von Gemüse, Fleisch, Milch, Honig und Eiern, Nisthilfen für Vögel und Insekten sowie die Frage, wie man seinen eigenen Alltag nachhaltiger leben kann, geht es am Sonnabend, 29. Februar, bei einem Aktionstag von 14 bis 19 Uhr im Gemeindezentrum in Kalkhorst, den die Initiative „Winkel im Wandel“ mit verschiedenen Partnern organisiert.

Im Gemeindezentrum in Kalkhorst sind die Grundschule, die Kita und der Hort untergebracht. Quelle: Malte Behnk

Lebensmittel aus der direkten Umgebung

„Es gibt viele Höfe hier, die ihre Produkte selber vermarkten“, sagt Annette Lesser aus Kalkhorst. „Sie werden nicht alle jemanden zum Aktionstag schicken, aber wir haben sie aufgelistet und wollen eine noch bessere Vernetzung schaffen.“ So gibt es aus Lessers Sicht durchaus die Möglichkeiten, sich mit den Grundnahrungsmitteln direkt aus dem Klützer Winkel zu versorgen. Darüber wollen die Veranstalter mit Besuchern ins Gespräch kommen.

Mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen sich Mitglieder aus der Gruppe der „orangenen Kreuze“ beim Aktionstag in Kalkhorst. Sie informieren darüber, worauf man im Alltag achten kann. „Sie erklären zum Beispiel, in welchen Pflegeprodukten viel Mikroplastik ist, wie man Energie beim Heizen sparen oder den Stromverbrauch reduzieren kann“, sagt Annette Lesser.

Gesundes Essen für Schulkinder

Sie betreut den Schulgarten in Kalkhorst und setzt sich speziell für das Projekt „regionales Obst und Gemüse für alle Schulkinder der Grundschule Kalkhorst“ ein. Es wird beim Aktionstag noch einmal vorgestellt und der Erlös des Tages soll in das Projekt fließen. Dazu passend gibt es von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung Informationen zur kindgerechten Ernährung in Kita und Schule.

Aktionstag in Kalkhorst

Der Aktionstag im Gemeindezentrum, Am Sportplatz 16, in Kalkhorst am 29. Februar beginnt um 14 Uhr.

Es gibt Informationen zu regionalen Produzenten, nachhaltigem Alltagsleben, Ernährung in Kita und Grundschule und dem Leben der Honigbienen. Der persönliche CO2-Fußabdruck kann ermittelt werden.

Zum Mitmachen können Nistkästen für Vögel, Insektenhotels und Vogelfutterhäuschen gebaut werden.

Vereine, Gemeinde und Schule kooperieren

Mit im Boot sind beim Aktionstag auch die Gemeinde Kalkhorst, die Grundschule, der Verein Kalkhorster Kinderkram, der Imkerverein Klützer Winkel, der Verein Naturraum Klützer Winkel und eine „Fridays for Future“-Gruppe. Sie wollen an verschiedenen Ständen das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz, Ernährung und ein verändertes Konsumverhalten schärfen.

Unterkünfte für Wildinsekten können auch selber gebaut werden. Quelle: Golf-Resort Wittenbeck

Außerdem können Besucher der Veranstaltung selbst etwas für den eigenen Garten bauen. Es werden Anleitungen zum Bau von Nistkästen für Vögel, von Unterkünften für Wildinsekten und von Vogelfutterhäuschen aus recyceltem Material gegeben.

Dokumentarfilm zum Abschluss

Darüber hinaus erwartet die Besucher im Speisesaal der Schule ab 14 Uhr herzhaftes Essen und frischgebackenes Brot aus dem Holzofen, sowie Getränke und selbstgebackener Kuchen.

Gegen 17.30 Uhr soll der Aktionstag einen ruhigen Ausklang mit dem Dokumentarfilm „Die Wiese“ finden. Dieser Naturfilm vom bekannten Regisseur Jan Haft zeigt spannende Aufnahmen der Tiere und Pflanzen auf einer Wildwiese. Die Hauptdarsteller des Films sind zwei junge Reh-Zwillinge. In ihrem Lebensraum zwischen Waldrand und Wiese, erleben die beiden zahlreiche Abenteuer.

Lesen Sie auch:

Von Malte Behnk

Die Dauerausstellung gibt einen Einblick in die Entwicklung der Landwirtschaft und des dörflichen Lebens im Nordosten Deutschlands seit etwa hundert Jahren. Das ist einmalig in Mecklenburg-Vorpommern.

25.02.2020

Ein heftiger Schauer mit Regen und Hagel ist am 25. Februar über Grevesmühlen gezogen. Stefanie Dutschke gelang es, das ehemalige Rathaus im Sonnenschein zu fotografieren, als die schwarze Wolkenwand schon heranzog.

25.02.2020

Wismarer und Nordwestmecklenburger, die auf den Bus angewiesen sind, müssen sich nach Alternativen umschauen. Es wird wieder gestreikt.

25.02.2020