Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Messerattacke in der Sprachschule
Mecklenburg Grevesmühlen Messerattacke in der Sprachschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:45 17.01.2018
Ein Messerangriff in einer Sprachschule löste einen Polizeieinsatz aus. Quelle: Friso Gentsch
Anzeige
Grevesmühlen

Wie die Beamten mitteilten, soll ein 42-jähriger Sprachschüler im Verlauf des Streits ein Messer gezogen haben. Angefangen hatte die Auseinandersetzung mit einem verbalen Disput zwischen dem mutmaßlichen Täter und einer 60 Jahre alten Frau sowie deren Sitznachbar. Die Beteiligten sind Teilnehmer einer Sprachschule, die ihren Sitz in der Innenstadt von Grevesmühlen hat. Nach Polizeiangaben beleidigte der 42-Jährige die 60-jährige Teilnehmerin und zog schließlich ein Messer. Andere Kursteilnehmer verhinderten nach Zeugenaussagen Schlimmeres, sie gingen dazwischen und nahmen dem Mann das Messer ab.

Verletzt wurde bei dem Angriff niemand. Die 60-Jährige erlitt jedoch einen Schock und wurde im Krankenhaus behandelt. Die Polizei stellte das Messer sicher. Die Kriminalpolizei hat gegen den 42-jährigen Mann ein Strafverfahren eingeleitet. Er sei polizeilich bislang nicht in Erscheinung getreten, hieß es dazu von der Behörde. Die Sprachschule im Zentrum von Grevesmühlen bietet seit einigen Monaten Kurse für Flüchtlinge an. Der Polizeieinsatz von gestern war der erste dieser Art in der Sprachschule. Nachbarn in dem Gebäude zeigten sich ebenfalls verwundert. Sonst sei alles sehr ruhig dort, hieß es.

Anzeige

Michael Prochnow

Anzeige