Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Musikalisches und Tierisches im Nordwestkreis
Mecklenburg Grevesmühlen

Musikalisches und Tierisches im Nordwestkreis

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 18.12.2019
Immer gut besucht: das Jahresabschlusskonzert der Kreismusikschule "Carl Orff" im Rathaus. Quelle: Jana Franke
Anzeige
Grevesmühlen/Hamberge/Schönberg

Auf die bevorstehende Weihnachtszeit können Sie sich am kommenden Sonntag, 22. Dezember, einstimmen. Die KreismusikschuleCarl OrffNordwestmecklenburg lädt traditionell am vierten Advent zu Jahresabschlusskonzerten ein.

Das Blasorchester und die beiden Big Bands verabschieden das Jahr musikalisch und präsentieren dem Publikum einen Querschnitt aus ihrem umfangreichen Programm. Dabei sind neben bekannten auch neue Titel zu hören. Das Konzert beginnt um 15 Uhr im Rathaussaal in Grevesmühlen.

Anzeige

Ein weiteres Jahresabschlusskonzert der Kreismusikschule gestaltet die Big Band der Arbeitsstelle Wismar zusammen mit dem Jellyfish Jazz Orchestra e.V. Es findet ebenfalls am 22. Dezember statt – und zwar um 18 Uhr in der Aula der Musikschule am Turnplatz 5 in Wismar. Auch hier wird es weihnachtlich und beschwingt zugehen.

Kartenvorbestellungen für beide Konzerte werden unter der Telefonnummer 03881/719688 entgegengenommen.

So toll war das Jahresabschlusskonzert im vergangenen Jahr:

Tierisch geht es dagegen in Hamberge zu: Der Alpakahoflädt zu einer Glühweinwanderung mit den Tieren ein. Start ist sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag um 14.30 Uhr. Kosten: 30 Euro pro Person. Die Teilnehmer wandern etwa eine Stunde und genießen danach Glühwein und Schmalzbrote.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Voranmeldung unter der Telefonnummer 0172/3029875 oder unter marco.holter@t-online.de gebeten. Eine weitere Wanderung findet am Sonntag, dem 29. Dezember, statt.

Am Sonntag läuten erstmals die Kirchenglocken des Schönberger Gotteshauses. Zum Festgottesdienst wird um 14 Uhr geladen. 1917 sind zwei Glocken zu Kriegszwecken eingeschmolzen und nicht ersetzt worden. Viele Spendenaktionen liefen zugunsten des Projekts, die Glocken zu ersetzen – unter anderem ein Benefizkonzert.

Ziel war es, zur 800-Jahrfeier in diesem Jahr wenigstens eine der beiden verlorenen Glocken zu ersetzen. Aber es gelang, beide in Auftrag geben zu können: Mehr als 30 000 Euro sind insgesamt gesammelt worden. Im Mai ist die kleinere der beiden neuen Glocken unter großer öffentlicher Anteilnahme auf dem Kirchplatz in Schönberg gegossen worden. Nachdem Ende Oktober die größere Glocke in den Niederlanden gegossen worden war, ist der Einbau in den historischen Glockenstuhl im Turm der St.-Laurentius-Kirche erfolgt.

Von Jana Franke