Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Neue Buhnen als Schutz für den Strand
Mecklenburg Grevesmühlen Neue Buhnen als Schutz für den Strand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 20.09.2014
Drei Buhnen sollen den frisch aufgespülten Strand in Boltenhagen schützen. Dafür werden Fördermittel benötigt. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Boltenhagen

Im November 2013 ist am westlichen Strand in Boltenhagen Sand aufgespült worden, nachdem über die Jahre immer mehr Sand Richtung Osten abgetrieben worden war. Damit der neu verbreiterte Strand nun nicht wieder so schnell abgetragen wird, soll geprüft werden, ob zusätzliche Buhnen den Strand schützen können. Die Verwaltung soll einen Antrag auf Fördermittel beim Wirtschaftsministerium stellen. Außerdem soll das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt (STalu) mit hinzugezogen werden.

Im vergangenen Jahr war der etwa 900 Meter lange Strandbereich auf etwa 60 Meter verbreitert worden. 800 000 Euro, 75 Prozent kamen von Bund und Land, wurden dafür investiert.

Anzeige



Malte Behnk