Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Grevesmühlen Nordwestmecklenburg: Etwas weniger Corona-Neuinfektionen
Mecklenburg Grevesmühlen

Nordwestmecklenburg: Etwas weniger Corona-Neuinfektionen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 07.01.2022
Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests auf das Corona-Virus von Patienten im PCR-Labor für die Analyse vor.
Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests auf das Corona-Virus von Patienten im PCR-Labor für die Analyse vor. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Wismar

Am Freitag wurden in Nordwestmecklenburg 88 neue Covid19-Fälle erfasst. Sowohl die Hospitalisierungsinzidenz bleibt zum Vortag unverändert bei 2,5, als auch die Auslastung der Covid-Intensivbetten bei 41%. Die Infektionsinzidenz steigt leicht auf 386,1. Den zweiten Tag in Folge wird Nordwestmecklenburg als Landkreis in Warnstufe gelb der risikogewichteten Stufenkarte eingestuft.

Landesweit sind weiter die Regeln der Warnstufe Orange in Kraft, in für sich höher eingestuften Regionen gelten natürlich entsprechend schärfere Maßnahmen.

Das Land MV wurde am Freitag den zweiten Tag in Folge wieder in Stufe Rot der Stufenkarte eingestuft. Sollte es auch am Samstag dabei bleiben, könnten zum Montag wieder landesweit, also auch in Nordwestmecklenburg, die Regeln der Schutzstufe Rot in Kraft treten.

Von OZ