Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Nordwestmecklenburg lockert die Corona-Regeln: Das gilt jetzt
Mecklenburg Grevesmühlen

Nordwestmecklenburg lockert die Corona-Regeln: Das gilt jetzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 24.09.2021
Im Restaurant Hitzegrad in Klütz gilt keine Testpflicht mehr. Das begrüßen Restaurantleiterin Anne Wichmann, Koch Christian Herfort (M.) und Inhaber Robert Götte.
Im Restaurant Hitzegrad in Klütz gilt keine Testpflicht mehr. Das begrüßen Restaurantleiterin Anne Wichmann, Koch Christian Herfort (M.) und Inhaber Robert Götte. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Grevesmühlen

Robert Götte und seine Mitarbeiter im Restaurant „Hitzegrad“ in Klütz atmen auf. Für die Servicekräfte fällt jetzt die Kontrolle von Impfnachweisen und Coronatests weg. „Der Aufwand ist riesengroß und genau genommen, dürfen wir ja nur freundlich nach einem Test oder einem Impfnachweis fragen“, sagt Robert Götte. Die Testpflicht in den Räumen des Restaurants „Hitzegrad“ und allen anderen Gaststätten in Nordwestmecklenburg entfällt, weil die Corona-Ampel am Freitag von Gelb auf Grün umgesprungen ist. Das teilte der Landkreis mit.

„Definitiv eine Erleichterung“

In größeren Restaurants als seinem müssten teilweise Mitarbeiter extra für die Kontrolle abgestellt werden. „Dass die Testpflicht jetzt wegfällt, ist definitiv eine Erleichterung“, sagt Götte, vor allem weil die Zeit, draußen zu essen, langsam vorbei ist. „Allerdings ist der Großteil der Gäste bei uns geimpft“, sagt er. Von einer 2G-Regel, dass nur noch geimpfte und genesene Personen ins Restaurant dürfen, hält er nichts. „Mir würde reichen, wenn nicht geimpfte einen Test vorweisen“, sagt er und würde dann doch wieder den Aufwand für die Kunden in Kauf nehmen.

Fünf Tage mit wenigen Infektionen

Der Landkreis darf die Corona-Regeln ändern, weil Nordwestmecklenburg fünf Tage hintereinander die Voraussetzungen der Ampelstufe Grün erfüllt hat. Maßgebend ist nicht mehr nur die Sieben-Tage-Inzidenz, sondern auch, inwieweit die Intensivbetten in Krankenhäusern ausgelastet sind und wie viele Menschen mit Covid-19 in den zurückliegenden sieben Tagen dort aufgenommen wurden. Wegen zahlreicher Corona-Fälle sprang die Ampel in Nordwestmecklenburg Anfang September von Grün auf Gelb.

Auch Friseure und Sportler profitieren

Vom Ende der Testpflicht in Nordwestmecklenburg profitieren nicht nur die Gastronomen, sondern auch Friseure, Museen und andere Kultureinrichtungen. Auch für den Sport in Räumen muss nun niemand mehr entweder einen Test nachweisen oder eine der beiden Alternativen erfüllen, die immer gelten: vollständig geimpft oder von einer Covid-19-Erkrankung komplett genesen.

Anreisetest für Urlauber bleibt Pflicht

Anders die Lage in Hotels: Hier bleibt für alle Nichtgeimpften und Nichtgenesenen die Pflicht zum Anreisetest. Sogenannte Zugangstests bleiben neben den beiden Alternativen ein Muss für Klubs, Diskotheken, Volksfeste, Jahrmärkte und Großveranstaltungen.

Ihr Newsletter für Grevesmühlen und Umgebung

Der Newsletter für die Regionen Grevesmühlen, Klützer Winkel, Boltenhagen und Schönberger Land. Jeden Freitag gegen 18 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Schüler und Lehrer in Nordwestmecklenburg müssen seit Donnerstag keine Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht tragen. Das ergibt sich nicht aus der Corona-Ampel, sondern aus der Schulverordnung. Dazu erklärt der Landkreis: „Hiervon nicht betroffen sind selbstverständlich gesondert vom Gesundheitsamt mit Schulleitungen verabredete Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen in Schulen und Klassenverbänden aufgrund aktuell aufgetretener Covid-19-Fälle.“

Von Jürgen Lenz und Malte Behnk