Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen OZ-Weihnachtsaktion: Spendentopf für das Wald-Freunde-Haus wächst weiter
Mecklenburg Grevesmühlen

OZ-Weihnachtsaktion: Spendentopf für das Wald-Freunde-Haus wächst weiter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 22.12.2021
Michael Prochnow (re.), Leiter der OZ-Lokalredaktion Grevesmühlen, hat von Gastwirt Werner Junge (l.) 150 Euro für die Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ bekommen.
Michael Prochnow (re.), Leiter der OZ-Lokalredaktion Grevesmühlen, hat von Gastwirt Werner Junge (l.) 150 Euro für die Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ bekommen. Quelle: Dirk Hoffmann
Anzeige
Tramm/Grevesmühlen

Ein Ort, an dem die Menschen der Natur nicht nur näher kommen, sondern wieder eine Beziehung zu ihr finden, das soll das Projekt Wald-Freunde-Haus des Forstamtes Grevesmühlen werden, für das die OZ-Weihnachtsaktion in diesem Jahr Spenden sammelt. Fast 4000 Euro sind bisher zusammengekommen und der Spendentopf wächst weiter.

In dieser Woche hat Werner Junge, Inhaber des Gasthauses Luisenhof in Tramm an der B105, 150 Euro für das Projekt gespendet. Die Kult-Gaststätte an der Bundesstraße ist seit Jahrzehnten in den Händen der Familie und zeichnet sich nicht nur durch echte Hausmannskost aus, sondern auch dadurch, dass rund um den Luisenhof ein wunderbares Stück Natur entstanden ist. Direkt am Waldrand gelegen, mit einem Teich und von Holzkünstler Sven Eggers gestalteten Skulpturen, lohnt sich auch deshalb ein Besuch.

Für das Wald-Freunde-Haus zu spenden, war daher keine Frage für den Gastwirt, der bei dem Pressetermin mit der OZ auch gleich mit den Gerüchten aufräumte. „Wer auch immer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat, es stimmt nicht. Wir schließen unser Gasthaus nicht.“

Der ehemalige Pflanzgarten im Questiner Wald. Quelle: Michael Prochnow

Das Wald-Freunde-Haus ist der Arbeitstitel für ein langfristiges Projekt, das Forstamtsleiter Peter Rabe angeschoben hat und für das Freiwillige gesucht werden, die im ehemaligen Pflanzgarten im Questiner Wald die Idee umsetzen. Ziel ist es, in dem Gebäude und auf dem idyllisch gelegenen Gelände mitten im Wald Möglichkeiten zu schaffen, damit Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene wieder eine Beziehung zur Natur bekommen. Es soll Lern-, aber auch Begegnungsort werden. Mit den Spenden der Weihnachtsaktion soll das Projekt angeschoben werden.

So können auch Sie spenden

Sie können noch bis Anfang Januar Spenden, entweder direkt in der OZ-Redaktion in Grevesmühlen (bitte vorher anrufen unter 0172/9914149) oder auf das Spendenkonto, dass das DRK Nordwestmecklenburg führt. Das Spendenkonto führt der DRK-Kreisverband Nordwestmecklenburg.

Unter dem Stichwort „OZ-Weihnachtsaktion“ können Sie spenden. Und so funktioniert es:

  • Empfänger: DRK-Kreisverband NWM
  • IBAN: DE46 1405 1000 1000 0303 57
  • BIC: NOLADE21WIS

Von Michael Prochnow