Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Pfahlsitzen am Menzendorfer See
Mecklenburg Grevesmühlen Pfahlsitzen am Menzendorfer See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.07.2018
Auf Pfählen harrten junge Männer und Frauen beim Dorffest in Menzendorf aus. Sonne und Hitze störten sie nicht. Quelle: Foto: Jürgen Lenz
Anzeige
Menzendorf

Es hat schon Tradition in Menzendorf: das Pfahlsitzen am See. Am Sonnabend war es wieder eine Attraktion des Dorffestes. Fünf junge Männer und Frauen saßen teils stundenlang in vier Meter Höhe. Auf deutlich niedrigere Pfähle mit Sitzen setzten sich vier Kinder. Die Regeln: Jeder harrt so lange aus, wie er kann oder möchte. Erwachsene müssen jede Stunde einen Liter Wasser trinken. Das drückt auf die Blase. Für die erste Stunde Ausharren bekommen die Pfahlsitzer zehn Euro, für jede weitere halbe Stunde gibt’s fünf Euro.

Der Menzendorfer Andreas Goerke brachte die Idee vor einigen Jahren aus dem Heidepark Soltau mit. Beim vorgestrigen Dorffest konnte er wieder feststellen: „Es kommt gut an.“ Bürgermeisterin Anke Goerke hat festgestellt: „Die Kinder sind beim Pfahlsitzen ehrgeiziger als die Erwachsenen.“

Das Dorffest startete am Freitagabend mit einer Disco für Kinder. Der zweite Festtag begann am Nachmittag mit einem Fußballturnier für Freizeitmannschaften, organisiert von Dirk Heymann. „Wir machen es zum neunten Mal“, erläutert der Menzendorfer. Jedes Mal geht es um einen Wanderpokal.

Am Sonnabend traten sieben Teams an: Bad Menzendorf, Team Zara, Soße Satt, Selmsdorfer Freunde, Jugend und Freizeit Schönberg, Bernstorf und eine „Thessaloniki“ genannte Mannschaft aus der Region.

Anke Goerke forderte bei der Begrüßung „faire Spiele.“ Ihre Bitte: „Gut auf den Schiedsrichter hören, nicht mit ihm meutern. Wir haben hier keine Videoüberwachung, mit der wir etwas überprüfen können.“ Die Menzendorfer Feuerwehr lud Kinder zu Rundfahrten ein. Für leckere Speisen, Getränke, Eis und Kuchen war ebenfalls gesorgt. Ab dem Abend vergnügten sich Einwohner und Gäste von Menzendorf beim Tanz im Festzelt.

Jürgen Lenz

Viele Vereine werden in diesem Jahr finanziell unterstützt. 32 Sportler sind mit der Ehrennadel ausgezeichnet worden.

09.07.2018

In Timmendorf sind Buhnen, Dünenverbreiterung und Aufspülung geplant

09.07.2018

Schauspieler Dustin Semmelrogge ist zum sechsten Mal beim Piraten Open Air dabei

09.07.2018