Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Piratenspektakel in Grevesmühlen: Diese Promis sind 2020 mit an Bord
Mecklenburg Grevesmühlen Piratenspektakel in Grevesmühlen: Diese Promis sind 2020 mit an Bord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 08.11.2019
Nach der Saison 2019 ist vor der Saison 2020. Quelle: Annett Meinke
Anzeige
Grevesmühlen

Am 19. Juni segelt Benjamin Kernen, alias Capt’n Flint, im Freilufttheater Grevesmühlen wieder neuen Abenteuern entgegen. An der Seite des Hauptdarstellers werden in der neuen Saison einige neue Crewmitglieder an Bord sein. Die Gerüchteküche brodelte bereits Ende der diesjährigen Saison. So tauchte das Plakat für die Spielzeit 2020 auf, auf dem zwar keine Namen, aber einige sehr bekannte Gesichter zu erkennen sind. Darunter namhafte Schauspieler wie Katy Karrenbauer, Götz Otto und Rocco Stark, die neben Dustin Semmelrogge, Michael Heuel und Gero Bergmann kämpfen.

Wieder mehr Promis

Das Plakat für die Spielzeit 2020 zeigt einige bekannte Gesichter. Quelle: Michael Prochnow

Schauspielerin Katy Karrenbauer, bekannt aus der Serie „Hinter Gittern“ war bereits in der Saison 2014 mit an Bord. Damals hatte sie als Capt’n C. C. Roberts eine der Hauptrollen beim Piraten Open Air übernommen. 2015 sollte sie die Figur erneut übernehmen, musste das Engagement jedoch krankheitsbedingt absagen.

Intendant Peter Venzmer hatte Ende der Saison 2019 bereits angekündigt, dass die Promidichte auf der Bühne wieder größer werden würde. Konkrete Namen nennt er allerdings (noch) nicht. „Im Januar werden wir die Besetzung bekannt geben, so wie in jedem Jahr, daran ändert sich nichts“, so Venzmer auf Nachfrage der OZ. Und welche Bedeutung haben die Fotos auf den Plakaten? „Das sind Platzhalter, da kann sich noch einiges ändern.“ Und was? „Tja, das werden die Fans im Januar erfahren.“ Auf jeden Fall dürfen sich die Zuschauer, rund 60 000 kommen jedes Jahr ins Theater nach Grevesmühlen, auf einige Überraschungen freuen.

Wiedersehen mit Rocco Stark?

Rocco Stark in der Boutique Atelier 12 in Boltenhagen. Zum ersten Geburtstag des Geschäfts kam auch Roccos Vater Uwe Ochsenknecht und gratulierte. Quelle: Malte Behnk

Ebenfalls 2014 erstmals mit an Bord war übrigens Rocco Stark. Der Schauspieler und Sohn von Uwe Ochsenknecht, der unter anderem in Boltenhagen eine Boutique betreibt und 2018 medienwirksam auf Schloss Bothmer geheiratet hatte (inzwischen ist er von seiner Frau Nathalie wieder getrennt), dürfte die Zuschauerzahlen ebenfalls in die Höhe treiben. Wenn er denn kommt. Zumindest ziert sein Porträt ebenfalls das neue Plakat des Theaters.

Stabile Zuschauerzahlen

In den vergangenen zwei Jahren hatte Venzmer auf große Namen im Ensemble bewusst verzichtet. Stattdessen setzte er auf eine Mischung aus erfahrenen Schauspielern und jungen Talenten. Die Rechnung ging auf, stabile Zuschauerzahlen und jede Menge Lob für die Qualität auf der Bühne waren die Folge. Doch nach fast 15 Jahren, die das Theater inzwischen in Grevesmühlen aktiv ist, haben die Piraten einen guten Ruf in der Szene. Und das hat Folgen. Inzwischen war sogar der Kinderkanal zu Dreharbeiten auf dem Gelände, um zu erfahren „ wie echte Piraten damals gelebt haben“. Und nicht nur Medien sind auf das Team in Grevesmühlen aufmerksam geworden.

130 Anfragen pro Jahr

Intendant Peter Venzmer und Checker Tobi vom Kinderkanal im Piraten Open Air in Grevesmühlen Quelle: KiKA Bildredaktion

„Wir haben pro Jahr ungefähr 130 Anfragen von Schauspielern“, erklärt Peter Venzmer. „Davon sind etwa 20 aus dem oberen Promibereich, wenn man das so sagen will.“ Am Ende müssen nicht nur die Charaktere passen, auch finanziell gibt es Grenzen. Allerdings habe das Piraten Open Air in Grevesmühlen inzwischen einen Namen in der Schauspielwelt. „Den haben wir uns hart erarbeitet.“

Apropos Schauspielwelt: Das Foto oben links auf dem Plakat hat erstaunliche Ähnlichkeit mit Götz Otto. Der Schauspieler ist eines der bekanntesten Gesichter – und zwar nicht nur in Deutschland. Er hat in „Der Untergang“ mitgespielt, bei „Asterix und die Wikinger“ sowie in diversen weiteren Filmen. Sein Engagement würde das Grevesmühlener Theater auf eine neue Stufe heben. Wird er dabei sein? „Kein Kommentar“, sagt Peter Venzmer. „Warten wir’s ab.“

Schauspieler Götz Otto in seiner Rolle als Sektenführer Paul Schäfer in einer Szene der neuen Streaming-Serie "Dignity". Quelle: dpa

Benefiz-Termin steht schon

Fest steht hingegen, dass es auch im kommenden Jahr wieder eine Benefizveranstaltung geben wird. Der Termin dafür ist der 15. August, dann wird es um 14 Uhr eine Sondervorstellung geben. Tickets für diese und alle anderen Vorstellungen gibt es bereits beim Piraten Open Air und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Seit 2005 gibt es das Piraten Open Air in Nordwestmecklenburg, erstaunlich, wie viele Promis mit Capt’n Flint gesegelt sind. Hier einige Beispiele:

Piraten spielen Weihnachtsmärchen in Potsdam

Vom 25. November bis zum 29. Dezember ist das Team des Piraten-Action-Open-Air-Theaters Grevesmühlen auf dem Luisenplatz zu finden. Wochentags, täglich um 17 Uhr, stehen die Mitmachmärchen mit Meister Mario auf der großen Bühne für die jungen Gäste auf dem Programm. Auf der größten mobilen Märchenbühne Europas schlüpfen Jahr für Jahr die Helden und Ganoven der „Schicksalhaften Begegnungen des Capt’n Flint“ in die Rollen von bekannten Märchenfiguren. Da wird aus dem Kapitän Hänsel. Aus gefährlichen Piratinnen, Königinnen und aus spanischen Soldaten werden Trolle. Die Besucher des Weihnachtsmarktes werden den einen oder anderen Schauspieler dort in ungewohnter Rolle wiedertreffen. So werden bei den großen Märchen (samstags und sonntags um 17 Uhr) auf der Märchenbühne in den unterschiedlichsten Rollen unter anderem Matthias Sievert, Peter Venzmer, Benjamin Kernen, Tim Forssman, Matthias Schlüter, Monic Thiele, Mario Eichendorf, Ron Kochanski, Lilly Pennig und viele mehr verzaubern.

Von Michael Prochnow

Immer wieder versuchen Unbekannte ahnungslose Senioren um ihr Geld zu bringen. Im Klützer Winkel wurde ein Rentner damit gelockt, dass er mehrere Tausend Euro gewonnen habe. Zuvor sollte er aber einen gewissen Betrag in Goolge-Play-Karten an die Anrufer übermitteln. Die Polizei erfuhr zu spät davon.

07.11.2019

Nach fünf Jahren ist in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) wieder der Wettbewerb um den Grundschulpokal ausgetragen worden. Titelverteidiger war die Grundschule „Am Ploggensee“ – und gewann erneut.

07.11.2019

Die Dassower Stadtvertreter entscheiden über einen umstrittenen Bebauungsplan für eine Ferienanlage in Rosenhagen. Eine Interessengemeinschaft kritisiert das Vorhaben heftig.

07.11.2019