Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Polizei sucht nach Schusswaffe an Berufsschule
Mecklenburg Grevesmühlen Polizei sucht nach Schusswaffe an Berufsschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 25.03.2019
Die Polizei suchte am Berufsschulzentrum Nord in Wismar nach einer Schusswaffe. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Wismar

Am Mittag des 25. März wurde die Polizei zum Berufsschulzentrum Nord nach Wismar gerufen. Grund für den Einsatz der Polizeiinspektion war ein Hinweis auf den möglichen illegalen Besitz einer Schusswaffe eines Berufsschülers. Der Schüler wurde am Nachmittag im Polizeihauptrevier Wismar zum Sachverhalt vernommen.

In der Zeit von 13.30 bis 14.20 Uhr durchsuchten Polizeikräfte mit Hilfe eines Sprengstoffspürhundes das Berufsschulzentrum Nord nach der Waffe. Darüber hinaus wurden alle Personen, die das Schulgebäude verlassen wollten, durch die eingesetzten Kräfte durchsucht. Allerdings konnten die Beamten weder eine Waffe noch einen waffenähnlichen Gegenstand sicherstellen. Wie es zu dem Hinweis kam, wird nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen sein, heißt es von der Polizei.

OZ

In der Regionalen Schule in Wahrsow führen die Schüler der Musik-AG am 4. April das Musical „Ausgetickt? Die Stunde der Uhren“ auf. Die Kinder und Jugendlichen proben seit Monaten.

25.03.2019

Die Werte des Grundwassers im Bereich des Zweckverbands Grevesmühlen sind im grünen Bereich. Doch der Verbandsvorsteher schlägt Alarm, denn die Werte seien langfristig in Gefahr. Die Landwirtschaft sei vor allem die Ursache dafür.

25.03.2019

Nandu-Watching ist „in“. An schönen Wochenenden pilgern Ausflügler an den Ratzeburger See, um die einzige wildlebende Population der südamerikanischen Laufvögel in Europa zu sehen. Dafür läuft mancher auch über Felder und Weiden. Bauern sind doppelt verärgert.

25.03.2019