Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Profiboxen in der Markthalle: Erste Muskelspiele beim Wiegen
Mecklenburg Grevesmühlen Profiboxen in der Markthalle: Erste Muskelspiele beim Wiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 06.09.2014
Nicole Wesner und Kremena Petkova Quelle: Peter Preuß
Anzeige
Wismar

Am Freitag war das öffentliche Wiegen der Boxer, am Sonnabend fliegen die Fäuste. In der Markthalle im Alten Hafen von Wismar steigt um 19 Uhr die große Box-Nacht. Profis, Amateure und Prominente steigen in den Ring.

Die Wahl-Wienerin Nicole Wesner (37), die für das Profiboxen ihren hoch dotierten Job als Marketing-Managerin bei einem großen Pharmakonzern aufgab, ließ am Freitag beim öffentlichen Wiegen schon einmal ihre Muskeln spielen. Ob das jedoch ihre bulgarische Gegnerin Kremena Petkova (21) beeindruckte, wird sich spätestens am Samstagabend   zeigen, wenn beide Faustkämpferinnen in den Ring steigen und um den vakanten WIBF-Interkontinental-Titel boxen. Für die Gewinnerin wird das Tor für einen Fight um die Weltmeisterschaft weit aufgestoßen.

Anzeige

Auch die anderen Kämpfer, die beim ersten Promi-, Amateur- und Profiboxen in den Ring steigen, hatten mit dem Gewicht keine Probleme. Lediglich einer fehlte: Jens Tietze. Der Schwergewichtler brach sich beim Abschlusssparring den Daumen.

Für den SPD-Bundestagsabgeordneten und ehemaligen DDR-Juniorenmeister im Wasserspringen, Frank Junge, war das öffentliche Wiegen für eine Boxveranstaltung ein ganz besonderes Erlebnis. Denn er ist der Promi, der von Christiano Dinalo Adigo, Trainer FC Anker Wismar, herausgefordert wurde.

Tickets gibt es am Sonnabend auch noch an der Abendkasse, die um 18 Uhr öffnet. Um 19 Uhr ertönt der erste Gong.



Heiko Hoffmann