Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Rettungsschwimmer fehlen im Freibad
Mecklenburg Grevesmühlen Rettungsschwimmer fehlen im Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:07 29.05.2018
Das Freibad am Ploggensee in Grevesmühlen sucht Rettungsschwimmer. Quelle: Ronald Gross
Anzeige
Grevesmühlen

Das hochsommerliche Wetter sorgt für einen frühen Saisonbeginn im Freibad am Ploggensee, und damit auch für ein Problem. Weil derzeit noch nicht genügend Rettungsschwimmer zur Verfügung stehen, haben die Verantwortlichen des Freibadvereins die Öffnungszeiten angepasst. So öffnet das Freibad erst 14 beziehungsweise um 15 Uhr. Das sorgt bei einigen Eltern für Unmut. Benny Andersson, Vorsitzender des Freibadvereins, versucht zu beschwichtigen. „Die Sicherheit geht vor, wir können erst öffnen, wenn ein Rettungsschwimmer da ist.“ Aufgrund der veränderten Öffnungszeiten gab es bereits heftige Diskussionen zwischen Eltern und Mitarbeitern. „Wir suchen Rettungsschwimmer“, so Benny Andersson. „Bis dahin können wir nur auf das Verständnis der Besucher hoffen. Es gibt ein Problem, aber wir arbeiten an der Lösung.“ 

Prochnow Michael

Mehr zum Thema
Lesermeinung Jäger retten Rehkitze vor Mähtod - Machen oft auch Nachbarn

Ostseh Küstermann aus Gingst

26.05.2018

In Wismar fanden am Sonnabend zwei Jugendweihe-Veranstaltungen statt. 285 Jungen und Mädchen wurden festlich in die Reihen der Erwachsenen aufgenommen. Die Jugendweihe liegt in Nordwestmecklenburg weiter hoch im Kurs.

26.05.2018

Amtsinhaber Michael Berkhahn trifft auf Rechtsanwalt aus Kühlungsborn. Die 37 Mitglieder der Bürgerschaft wählen am 28. Juni oder 5. Juli. Noch wird taktiert.

28.05.2018