Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Stadt lässt Poller in der Bebel-Straße aufstellen
Mecklenburg Grevesmühlen Stadt lässt Poller in der Bebel-Straße aufstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 09.07.2019
Auf dem Vorplatz in der August-Bebel-Straße werden Poller errichtet, immer wieder waren Autofahrer auf die Fläche gefahren. Quelle: Michael Prochnow
Grevesmühlen

Mit dem Auto bis ans Schaufenster? Auch das haben die Mitarbeiter des Café Freytag in der August-Bebel-Straße schon erlebt. Auch deshalb lässt die Stadt derzeit die Poller wieder aufstellen, die verhindern, dass Autofahrer den Platz vor dem gerade eingeweihten Wohn- und Geschäftshaus befahren. Immer wieder waren dort Fahrzeuge abgestellt worden. In den nächsten Monaten wird das Gesicht des Platzes ohnehin verändern. Dort sind Wasserspiele geplant, die Umsetzung könnte im kommenden Jahr beginnen.

Die Stadtvertreter hatten zu Jahresbeginn grünes Licht gegeben für eine außerplanmäßige Ausgabe in Höhe von rund 155 000 Euro. Das Geld ist allein für die technische Ausstattung der Anlage eingeplant. Die ist notwendig, da es sich bei der Investition um ein ebenerdiges Wasserspiel handelt, sämtliche Technik wie Steuerung, Leitungen und Pumpen müssen im Tiefbauverfahren verlegt werden. Am Ende soll es eine barrierefreie Fläche werden, aus der die Fontänen Wasser befördern, eine indirekte Beleuchtung wird es ebenfalls geben. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 338 000 Euro. Im Zuge der Arbeiten soll auch das marode Pflaster in diesem Bereich ersetzt werden.

Michael Prochnow

Am Montag hat ein Mitarbeiter des Amtes Klützer Winkel die beschädigten Geräte entlang der Wohlenberger Wiek gefunden. Laut der Polizei in Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) sind mehrere tausend Euro gestohlen worden. Auch im Ostseebad fand sie aufgebrochene Automaten.

09.07.2019

Am Montag hat ein Mitarbeiter des Amtes Klützer Winkel die beschädigten Geräte entlang der Wohlenberger Wiek gefunden. Laut der Polizei in Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) sind mehrere tausend Euro gestohlen worden. Auch im Ostseebad fand sie aufgebrochene Automaten.

09.07.2019

Erika Zeuke (80) und ihr Mann sind aus Schwerin nach Grevesmühlen gezogen – in die Nähe der Tochter und der Enkel. Nach Mecklenburg kamen Zeukes vor 14 Jahren aus Wolfsburg.

09.07.2019