Wismar - Schwedenlauf: neue Strecke und erstmals fünf Kilometer – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Schwedenlauf: neue Strecke und erstmals fünf Kilometer
Mecklenburg Grevesmühlen Schwedenlauf: neue Strecke und erstmals fünf Kilometer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:41 27.06.2013
Anzeige
Wismar

Der 14. Schwedenlauf am 18. August in Wismar wartet mit einigen Neuerungen auf. Verändert wird die Streckenführung und erstmals können die Teilnehmer zwischen drei Strecken wählen: zwei, fünf und zehn Kilometer.

Statt einer großen 10-Kilometer-Runde durch die Stadt gibt es nun eine 5-Kilometer-Schleife, die die Freizeitläufer ein oder zwei Mal absolvieren. Der Schnupperlauf über zwei Kilometer führt wieder durch die Altstadt. Der Startschuss erfolgt gegen 10 Uhr.

„Wir haben schon längere Zeit überlegt, noch eine kleine Strecke anzubieten“, erklärt Kerstin Groth. Die Geschäftsführerin des Kreissportbundes (KSB) bereitet zusammen mit Vertretern der Stadt und erstmals den Egger Holzwerkstoffen das größte Laufsportereignis in Nordwestmecklenburg vor. Im letzten Jahr nahmen 667 Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Schwedenlauf im Rahmen des Schwedenfestes teil. „Trotz tropischer Temperaturen Teilnehmerrekord“ titelte die OZ vor einem Jahr.

Kerstin Groth ist erfreut, dass sich die Laufgruppe von Egger, die seit Jahren bei den verschiedensten Volkssportläufen aktiv ist, in die Organisation einbringt. Nicht nur bei der Streckenplanung, auch bei der Versorgung mit Getränken. Denn Egger ist zwar vor allem bekannt als Unternehmen der Holzindustrie, produziert in Österreich aber auch Getränke wie Wasser und Bier. Und so können sich in diesem Jahr die Läufer auf Wasser der Wismarer Stadtwerke und auf Egger-Getränke freuen.

Start und Ziel ist bei allen Läufen wieder der Marktplatz. Die 5-Kilometer-Runde führt vom Markt durch die Mecklenburger Straße in Richtung Dahlmannstraße bis zur Fritz-Reuter-Schule. Von dort geht es durch die Kuhweide zum Kurt-Bürger-Stadion, von dort über die Kuhweide zur Hochschule, Philipp-Müller-Straße, den Weg am Köppernitzbach, Schiffbauerdamm und die Altstadt zum Ziel. Wer die zehn Kilometer absolviert, läuft durch das Ziel und geht auf die zweite Runde.

Vor den Lauf muss aber jeder Teilnehmer angeben, für welche Strecke er sich entscheidet. Die Hansestadt als Veranstalter bitten darum, dass die Voranmeldung bis zum 12. August genutzt wird. „Das ist von der Anmeldegebühr günstiger und bereitet den Läufern uns Organisatoren weniger Stress“, sagt Kerstin Groth, die mit dem KSB den Lauf ausrichtet und sich über Helfer freuen würde.

Rechnen die Hansestadt und der Kreissportbund mit 1000 Läufern? „Das ist sicherlich eine Hausnummer. Es wäre schön, die mal zu erreichen. Aber ich weiß nicht, ob wir für den Ansturm gewappnet sind“, sagt die Geschäftsführerin mit gemischten Gefühlen.

Gerade mit dem Zusatzangebot der 5-Kilometer-Strecke dürften die Läufer angesprochen werden, denen zwei Kilometer zu wenig und zehn Kilometer zu viel sind.

Fakt ist, dass der Schwedenlauf immer beliebter wird. 667 Teilnehmer waren es zuletzt, im Jahr 2012 waren es 537. Der erste Schwedenlauf wurde im Jahr 2000 gestartet. In den ersten drei Jahren war nur die große Runde über 10 Kilometer im Angebot, jeweils 71 bzw. 70 Freizeitläufer erreichten das Ziel. Mit der Einführung des Schnupperlaufes über 2 km im Jahr 2003 erlebte der Schwedenlauf einen Aufschwung. 277 Aktive kamen ins Ziel. Beim 11. Schwedenlauf im Jahr 2010 gab es 472 Aktive und erstmals auch das Angebot einer Teamwertung (fünf Läufer, davon mindestens zwei weiblich).

Streckenführung und Anmeldung
Schwedenlaufroute (Strecke über 5 und 10 Kilometer): Markt, Mecklenburger Straße, Kurze Baustraße, Kreuzung Schweriner Tor, Dahlmannstraße bis Reuterschule, durch die Gärten und Kuhweide bis Kurt-Bürger-Stadion, über die Kuhweide und Hochschule zur P.-Müller-Straße, Radweg am Weidendamm, von der Lübschen Straße zum Schiffbauerdamm, Kreuzung Ulmenstraße, Runde Grube, Frische Grube, St. Nikolai, ABC- und Altböterstraße, Hinter dem Rathaus, Markt (Ziel).


Schnupperroute (2 km): Markt, Mecklenburger Straße, Kleinschmiedestraße, Grüne Straße, Marienkirchplatz, St.-Georgen-Kirchhof, Baustraße, Claus-Jesup-Straße, Ulmenstraße, Runde Grube, Frische Grube, St. Nikolai, ABC- und Altböterstraße, Hinter dem Rathaus, Markt (Ziel).


Anmeldungen sind vorab bis 12. August beim Kreissportbund Nordwestmecklenburg, Bgm.-Haupt-Straße 48, 23966 Wismar (Mo. bis Fr. von 8 bis 16 Uhr) oder unter info@ksb-nwm.de möglich. Sportvereine können sich mit Sammellisten anmelden.


Gebühren: bei Voranmeldung 5 Euro für Erwachsene, 3 Euro für Kinder und Jugendliche, ansonsten 9 bzw. 3 Euro.


Helfer werden gebeten, sich beim Kreissportbund unter Telefon

0 38 41/3 26 58 80 zu melden.


Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde und ein T-Shirt bei Rückgabe der Startnummer.

Heiko Hoffmann

27.06.2013
27.06.2013