Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Selmsdorfer helfen Flüchtlingen
Mecklenburg Grevesmühlen Selmsdorfer helfen Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
05:32 23.09.2015
Anzeige
Selmsdorf

Hilfe geben, wo sie gebraucht wird: Das ist das Ziel der neuen InitiativeSelmsdorf hilft“. Einwohner der Gemeinde haben sie gegründet, um Flüchtlinge zu unterstützen. Ihre erste Aktion starten sie am Sonnabend auf dem Schulfest in Selmsdorf. Bei dieser Gelegenheit wollen sie auch an die Flüchtlinge denken und für sie sammeln.

Die Idee entstand aus einem gemeinsamen Wunsch zahlreicher Bürger von Selmsdorf. „Viele Leute haben gesagt: Wir wollen etwas machen“, berichtet eine Sprecherin der InitiativeSelmsdorf hilft“.

Ihren Namen möchte sie nicht einer breiten Öffentlichkeit zur Kenntnis geben. Um das zu sammeln und zu sortieren, was in der Region an dringendsten benötigt wird, ist die Initiative sowohl mit dem Deutschen Roten Kreuz in Grevesmühlen und Wismar in Kontakt als auch mit der DRK-Flüchtlingshilfe in Lübeck. Schon jetzt haben sich viele Freiwillige gemeldet, die sortieren helfen.

Zu erreichen sind Mitglieder und Unterstützer der Initiative über eine Gruppe im sozialen Netzwerk Facebook und am Sonnabend auf dem Schulfest. Dann können neue und gut gereinigte Dinge gespendet werden. „An einem extra ausgewiesenen Stand nehmen wir diese am Samstag von 10 bis 14 Uhr in Empfang, dort werden sie sortiert und dann den bedürftigen Menschen zur Verfügung gestellt“, kündigt die Initiative an. Dringend benötigt wird nach ihrer Auskunft: Spielzeug für Kinder, Handtücher und Bettwäsche, Hygieneartikel wie Seife, Zahnpasta, Zahnbürsten und Babywindeln, Herbst- und Winterbekleidung für Kinder, Frauen und Männer, Mützen, Schals und Handschuhe, neue Unterwäsche und Socken für Erwachsene, Rucksäcke und Schlafsäcke.

Fürs Lagern und Sortieren der Spenden stellt die Gemeinde Selmsdorf einen Raum bereit. Bürgermeister Marcus Kreft (SPD) sagt: „Wo wir ehrenamtliches Engagement unterstützen können, unterstützen wir.“ Er sei sehr glücklich darüber, was sich ehrenamtlich in Selmsdorf tue.

Kontakt: über Facebook, Suchbegriff „Selmsdorf hilft“ und am Sonnabend auf dem Schulfest

Wo wir ehrenamtliches Engagement unterstützen können, unter-
stützen wir.“Marcus Kreft (SPD), Bürgermeister in Selmsdorf



Jürgen Lenz

Am Sonnabend gibt eine öffentliche Pilzlehrwanderung — es geht durch den Lenorenwald bei Klütz

16.09.2015

„Wie bereiten wir uns auf die Flüchtlinge vor, haben wir eine Strategie?“, diese Frage stellte Klaus Heselhaus, sachkundiger Einwohner, während der letzten Sitzung des Bauausschusses der Stadt Klütz.

16.09.2015

Im OZ-Interview schließt Bürgermeister Thomas Beyer auch die Nutzung von Sporthallen als letzte Möglichkeit nicht aus

16.09.2015