Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Senioren genießen das Miteinander
Mecklenburg Grevesmühlen Senioren genießen das Miteinander
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 18.07.2014
14 barrierearme, 53 bis 70 Quadratmeter große Wohnungen bieten älteren Menschen in Neuburg viel Wohnkomfort. Fotos: Sylvia Kartheuser Quelle: Sylvia Kartheuser
Anzeige
Neuburg

Hinter dem Amtsgebäude steht das wohl modernste Wohngebäude von Neuburg. Hinter der verputzten Fassade sind ebenerdig und im ersten Stock jeweils sieben barrierearme Zweizimmerwohnungen entstanden. Die Mieter sind vorwiegend Senioren, die ihr neues Zuhause genießen.

Gebaut hat das Gebäude, das etwa 700 000 Euro kostete, die Wohnungsbaugesellschaft (Wobau) Neuburg. „Wir haben es aber nur dank der großartigen Hilfe durch die Gemeinde geschafft“, sagt Wobau-Geschäftsführerin Silke Block. 430 000 Euro habe die Wobau an Eigenmitteln aufbringen können. Eine Summe von 200 000 Euro war noch offen, doch keine Bank wollte laut Silke Block die Restfinanzierung übernehmen.

Anzeige

„Daraufhin haben Neuburgs Gemeindevertreter entschieden, uns ein Darlehen in der benötigten Höhe zu geben“, erklärt die Geschäftsführerin. Zudem habe Neuburg das etwa 3000 Quadratmeter große Grundstück kostenlos zur Verfügung gestellt und zusätzlich 70 000 Euro beigesteuert.

Marianne Groaten (64) und Günter Tockhorn (65) zählen zu den jüngsten Bewohnern im barrierearmen Servicewohnen. Sie sind extra aus Kühlungsborn nach Neuburg gezogen. „Den Umzug haben wir nicht bereut. Hier haben wir lauter nette Nachbarn, mit denen wir gern mal ein Schwätzchen halten“, sagen beide.



Sylvia Kartheuser