Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grevesmühlen Mallentiner SV siegt zum vierten Mal
Mecklenburg Grevesmühlen Sport Grevesmühlen Mallentiner SV siegt zum vierten Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 06.01.2019
Die Spieler des Mallentiner SV freuen sich über ihren Turniersieg bei der 24. Auflage des Kreihen-Cups in Grevesmühlen Quelle: KFOTO: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Grevesmühlen

Der Mallentiner SV hat am Sonnabend den 24. Kreihen-Cup der Fußballer in der Grevesmühlener Ploggenseehalle gewonnen. Der abstiegsbedrohte Tabellenzwölfte der Kreisoberliga siegte im Siebenmeterschießen glücklich mit 2:1 gegen den FSV Testorf/Upahl. Für die Mallentiner war es der vierte Sieg beim Kreihen-Cup.

Peter Brandt, Vorsitzender des Veranstalters Grevesmühlener SV Fortuna ´82, freute sich vor allem über das große Zuschauerinteresse. Die Ploggenseehalle war bis auf den letzten Platz besetzt. „Für uns ein neuer Zuschauerrekord. Es herrschte eine super Stimmung auf den Rängen“, sagte Brandt.

Sportlich das Turnier sehr ausgeglichen. Mit ein wenig mehr Glück hätte auch der SV Dassow das Halbfinale erreichen können. Die Dassower führten in ihrem letzten Gruppenspiel bis kurz vor Schluss mit 1:0. Am Ende drehte der FSV Testorf/Upahl die Partie in der Gruppe A aber noch und gewann mit 2:1. Ähnlich knapp sah es in der Gruppe B aus. Fortuna Grevesmühlen brauchte im letzten Spiel gegen den Ortsrivalen Einheit unbedingt einen Sieg, dann hätte es für den Poeler SV aufgrund der schlechteren Tordifferenz nicht mehr fürs Halbfinale gereicht. Fortuna hatte gute Chancen und jede Menge Pech. Gleich zweimal verhinderte der Pfosten die Führung. Grund zum Jubeln hatten am Ende der Poeler SV und Einheit Grevesmühlen. Denn mit der Schlusssirene gelang der Mannschaft von Trainer Thomas Haese der Siegtreffer.

In den beiden Halbfinals, in denen traditionell auf kleine Tore gespielt wurde, fielen keine Treffer. So musste die Entscheidung jeweils vom Siebenmeterpunkt fallen. Der Mallentiner SV hatte das Glück auf seiner Seite und setzte sich dank eines gehaltenen Schusses von Torwart Michael Köpke mit 4:3 gegen den Poeler SV durch. Im anderen Halbfinale behauptete sich der FSV Testorf/Upahl mit 4:3 gegen Einheit Grevesmühlen. Im Spiel um Platz drei war die Luft bei der Mannschaft von Thomas Haese raus – der Poeler SV gewann mit 3:0.

Deutlich spannender ging es im Finale zu. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0, so dass der Sieger des 24. Kreihen-Cups vom Siebenmeterpunkt aus ermittelt werden musste. Die besseren Nerven hatten die Mallentiner, die mit 2:1 gewannen. Damit verpasste der FSV Testorf/Upahl die Chance, den Kreihen-Cup zum fünften Mal zu gewinnen und somit alleiniger Rekordsieger zu werden. Nach der knappen Finalniederlage müssen sich die Testorfer den Rekord nicht nur mit dem FC Schönberg teilen, sondern auch mit dem Mallentiner SV – alle durften den Pokal jeweils viermal in die Höhe stemmen.

Als bester Torschütze des Turniers wurde Mohamed Ahmed (Einheit Grevesmühlen/4 Treffer) ausgezeichnet. Bester Torwart war Michael Wilhelm von Fortuna Grevesmühlen. Aus Sicht von Peter Brandt war es ein sehr faires Turnier. In den 16 Partien gab es nur eine Zwei-Minuten-Strafe nach einem Wechselfehler. Auch die Zuschauer kamen beim 24. Kreihen-Cup auf ihre Kosten. Die Hauptpreise einer Tombola gingen an Heiko Sygmund, Björn Niebuhr und Martin Angelbeck.

Steffen Oldörp

Sport Wismar 2.Wismarer Fußball-Hallenmaster - FC Anker holt sich den Turniersieg

Oberligist FC Anker Wismar hat das 2. Wismarer Fußball-Hallenmaster gewonnen. Im Finale gelang ein 3:1-Erfolg gegen den Landesligisten FC Schönberg.

06.01.2019

U-19-Team der Maurinestädter wird Zweiter / Spiwack bester Torschütze.

02.01.2018

Traditionell zum Jahresende veranstaltete die AG Stadtlauf Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) ihren Silvesterlauf um den Vielbecker See. 173 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt. Der Regen hielt sie nicht von ihrem Fitnesskurs ab.

31.12.2017