Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Bunter Aktionstag mit vielen Überraschungen
Mecklenburg Grevesmühlen Bunter Aktionstag mit vielen Überraschungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 08.06.2019
Das Stammhaus am Rudolph-Karstadt-Platz 1 in Wismar. Quelle: Dirk Hoffmann
Anzeige
Wismar

Das Karstadt-Stammhaus in Wismar feiert am Samstag, 8. Juni und lädt alle Kunden herzlich ein. Ab 9.30 Uhr wird es dann zum 4. Mal einen Rudolph-Karstadt-Tag geben.

Die Besucher erwartet ein buntes Programm, gespickt mit vielen Aktionen und Überraschungen. So dürfen sich zum Beispiel die kleinen Gäste auf eine Kinderanimation, die interessante Luftballonmodellage und das immer wieder beliebte Kinderschminken freuen. Die Erwachsenen werden hingegen mit einem Gläschen Sekt empfangen. Für sie ist es die prickelnde Einstimmung auf einen besonderen Tag. So können sie zum Beispiel live bei einer Kochvorführung dabei sein oder sich die Leckereien von Niederegger munden lassen. Die Produkte der Lübecker Traditionsfirma sind Teil der süßen Verköstigung, die sich die Besucher nicht entgehen lassen sollten.

Schnäppchenjagd mit Coupon

Aber es gibt darüber hinaus noch weitere Gründe, heute zu Karstadt nach Wismar zu kommen. Im gesamten Haus verteilt locken viele kleine Überraschungen. Und wer auf Schnäppchenjagd gehen möchte, ist an diesem Tag ohnehin goldrichtig. Gegen Abgabe eines Coupons, der sich in der Karstadt-Anzeige der Wismarer OSTSEE-ZEITUNG vom 7. Juni 2019 befand, wird es einen Preisnachlass von 15 Prozent auf viele vorher nicht reduzierte Artikel geben. Darunter befindet sich auch Markenware, was die ganze Angelegenheit sicher noch reizvoller macht.

Erlös des Kuchenverkaufs geht an Aktion „Mama ist die Beste“

Und wer das Kuchenbüfett aufsucht, kann hier nicht nur weitere Köstlichkeiten zu sich nehmen. Gleichzeitig hilft er damit bedürftigen Menschen. Denn der Erlös des Kuchenverkaufs geht im Rahmen der Aktion „Mama ist die Beste“ an den Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Wismar. Bis in das Jahr 1881 reicht die Geschichte des Karstadt-Hauses in Wismar zurück. Alles begann mit einem „Tuch-, Manufaktur- und Confectionsgeschäft“, das sich in der Krämerstraße 4 befand. Arbeits- und Einrichtungsgegenstände aus der Anfangszeit, die im Karstadt-Kontor besichtigt werden können, geben Einblicke in diese Zeit. Was folgte, war eine atemberaubende Entwicklung. Bereits 1884 eröffnete Karstadt in Lübeck das zweite Haus, 22 Jahre später waren es schon 24 und 1931 bereits 89 Filialen.

Architekt Johann Busch plante das Warenhaus

Nach den Plänen des Architekten Johann Busch wurde 1907/1908 das Warenhaus am heutigen Standort am Rudolph-Karstadt-Platz 1 in Wismar errichtet. Damals wie heute ist es die Vielfalt an Produkten, die Karstadt auszeichnet. Die Kunden finden hier Topangebote, dazu mit einer fachlichen Beratung der Mitarbeiter. „Ich bin stolz, die Filiale mit diesem Team führen zu dürfen“, so Christin Krümmel, die seit November 2018 die Karstadt-Häuser in Wismar und Lübeck leitet. Gerne weist sie auch auf das umfangreiche Online-Sortiment mit sehr kundenfreundlichen Serviceangeboten hin.

Per „Click & Collect“ können sich die Kunden zum Beispiel die ausgesuchte Ware ins nächstgelegene Karstadt-Haus liefern lassen. Außerdem ist es möglich, über den Service „Click & Reserve“ ein Produkt 24 Stunden lang für den Abholer zu reservieren. Darüber hinaus ist Karstadt seit Kurzem Abholstation für bei Amazon bestellte Produkte. Über den Amazon Locker können Kunden auf diese Weise rund um die Uhr ihre Pakete aus den Schließfächern abholen.

Dirk Hoffmann

Sängerin Linda Feller war am Freitag beim 2. RockMenCountry-Festival in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) zu Gast. Die Fans lieben vor allem ihre Bodenständigkeit.

08.06.2019

Jens Richter (50) aus Klein Siemz (Nordwestmecklenburg) erkrankte an ALS. Seit vier Jahren weiß er: Ich werde sterben. Seine Frau Antje (47) nahm viele bürokratische Hürden – und verschuldete sich mit mehr als 65 000 Euro.

08.06.2019

Plastik ade: Diese Philosophie fahren vermehrt Unternehmen – und nun auch Janny’s Eis in Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg). Franchisenehmerin Brita Buttkewitz setzt auf Bio.

07.06.2019