Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Sanierung mit Hindernissen
Mecklenburg Grevesmühlen Sanierung mit Hindernissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 30.10.2018
Cap Arcona-Denkmal auf dem Tannenberg in Grevesmühlen Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Grevesmühlen

Mehr als 200 000 Euro investieren Stadt und Land in die Sanierung des Cap Arcona-Denkmals auf dem Tannenberg in Grevesmühlen. Sowohl die Anlage selbst als auch die Zuwegung und der Parkplatz werden neu gestaltet. Doch kaum haben die Arbeiten begonnen, da gibt es auch schon Ärger. Die Mitarbeiter der Diakonie, dort befinden sich eine Kita sowie ein Schwerstpflegeheim, können den Parkplatz nicht mehr nutzen, da die Baufirma das Areal abgesperrt hat. Allerdings sind Bauarbeiter nicht oder nur selten zu sehen. „Das Problem ist uns bekannt“, so Grevesmühlens Bürgermeister Lars Prahler. „Wir haben die Baufirma bereits mehrfach aufgefordert, die Arbeiten umgehend fortzusetzen.“ Passiert ist allerdings bislang wenig. „Das Problem“, so Prahler, „ist, dass die Baufirmen aufgrund der Lage auf dem Markt am längeren Hebel sitzen.“ Dennoch werde die Stadt weiter Druck auf das Unternehmen ausüben, um die Arbeiten voranzutreiben.

Michael Prochnow

Grevesmühlen Stadt kontra Straßenbauamt - Gefährliches Fundament
29.10.2018
29.10.2018