Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Zu schnell für Videowagen: Polizei stoppt Motorrad auf A 20 bei Wismar
Mecklenburg Grevesmühlen Zu schnell für Videowagen: Polizei stoppt Motorrad auf A 20 bei Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 02.08.2019
Einen Raser hat die Polizei am Donnerstag auf der A 20 bei Wismar gestoppt. Quelle: dpa
Anzeige
Wismar

Einen Raser hat die Polizei am Donnerstag auf der A 20 in Nordwestmecklenburg gestoppt. Gegen 16.40 Uhr war die Besatzung des Videowagens des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf auf der A 20 von der Landesgrenze Schleswig-Holstein in Richtung Rostock unterwegs, bei regem Verkehrsaufkommen.

Kurz hinter der Anschlussstelle Lüdersdorf näherte sich ihnen von hinten ein Motorrad mit rasender Geschwindigkeit und fuhr so dicht auf, dass sie ihn, um Schlimmeres zu vermeiden, passieren ließen. Bei der anschließenden Verfolgung des Fahrers bis zum Autobahnkreuz Wismar dokumentierten die Beamten die äußerst rücksichtslose und verkehrswidrige Fahrweise des Mannes. Er bedrängte dabei andere Fahrzeugführer und überholte wiederholt rechts. Dabei gestikulierte er gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern zum Teil in drohender Art und Weise.

Bei Geschwindigkeiten von über 200 km/h, so die Besatzung des Videowagens, habe der „Sicherheitsabstand“ zum Vorausfahrenden mehrfach circa nur einen Meter betragen und sogar unterschritten. Aufgrund der sehr hohen Geschwindigkeit war es selbst dem Videowagen nicht möglich, zum Motorrad aufzuschließen. Erst weitere Einsatzkräfte konnten die Fahrt in Höhe des Autobahnkreuzes Wismar beenden. Im Verlauf der folgenden Verkehrskontrolle wurde der 52-Jährige mit seinem Verhalten konfrontiert, zeigte sich jedoch uneinsichtig. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Nötigung eingeleitet.

Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte, die durch das beschriebene Verhalten des Motorradfahrers gefährdet bzw. genötigt wurden, sich beim Autobahn- und Verkehrspolizeirevier unter Telefon 03841/7966 0 zu melden.

OZ

Wer in den vergangenen Ferienwochen vom Bahnhof Grevesmühlen aus in die Welt startete oder dort ankam, konnte um den Nachbarschaftstreff „Das Eck“ herum Geheimnisvolles beobachten.

02.08.2019

Toller Auftakt des Seebrückenfestes in Boltenhagen (Nordwestmecklenburg): Haupt-Act Michael Schulte und Band begeisterte am Donnerstagabend Hunderte Besucher im Kurpark.

02.08.2019

Führungskräfte packen an: Mitarbeiter der E.DIS renovierten den öffentlichen Spielplatz in der Hermann-Litzendorf-Straße in Dassow (Nordwestmecklenburg). Das Unternehmen plant weitere Projekte.

02.08.2019