Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Vier Pferde bei Feuer in einem Stall getötet
Mecklenburg Grevesmühlen Vier Pferde bei Feuer in einem Stall getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 11.04.2014
Brand eines Stalls in Grevesmühlen kamen in der Nacht zu Donnerstag gleich vier Pferde ums leben. Quelle: Karl Ernst Schmidt
Anzeige
Grevesmühlen

Bei einem Brand in Grevesmühlen in Nordwestmecklenburg sind in der Nacht zu Donnerstag vier Pferde getötet worden. Wie ein Polizeisprecher in Wismar sagte, brach das Feuer in einem Stall unweit einer Seniorenwohnanlage aus. Ersten Erkenntnissen zufolge gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Der Gesamtschaden wird polizeilich auf rund 90 000 Euro geschätzt.

Eine Mitarbeiterin der Seniorenanlage hatte die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. In dem Stall, zu dem auch noch eine Reithalle gehören soll, seien nach ersten Erkenntnissen 14 Pferde untergebracht gewesen, zehn Pferde konnten gerettet werden. Die vier getöteten Tiere sind Springpferde. Eines davon war „Atlantis“, das Spitzenpferd der erfolgreichen Grevesmühlener Springreiterin Juliane Weihs.

Anzeige

Das Feuer habe mindestens einen Teil des Stalles vernichtet, heißt es von polizeilicher Seite. Das Feuer war gegen 4:45 Uhr gelöscht.



OZ