Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Volksentscheid: Stimmzettel nicht stimmig
Mecklenburg Grevesmühlen Volksentscheid: Stimmzettel nicht stimmig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 15.08.2015
Die umstrittene Gerichtsstrukturreform sieht vor, dass bis 2017 fünf der 21 bestehenden Amtsgerichte in Mecklenburg-Vorpommern geschlossen und sechs zu Zweigstellen umgewandelt werden, darunter auch Grevesmühlen (im Bild). Dagegen kann das Volk vorgehen.
Die umstrittene Gerichtsstrukturreform sieht vor, dass bis 2017 fünf der 21 bestehenden Amtsgerichte in Mecklenburg-Vorpommern geschlossen und sechs zu Zweigstellen umgewandelt werden, darunter auch Grevesmühlen (im Bild). Dagegen kann das Volk vorgehen. Quelle: Jana Franke
Anzeige
Grevesmühlen

Briefwähler, Juristen und Politiker in Nordwestmecklenburg kritisieren die Fragestellung beim Volksentscheid zur Gerichtsstrukturreform. Sie sei missverständlich, kompliziert, wählerunfreundlich. Einige Bürger setzten ihr Kreuz bereits falsch.

Anfragen häufen im Rathaus in Grevesmühlen, berichtet Stadtsprecherin Regina Hacker. Sie sagt: „Der Zettel für die Briefwahl ist kompliziert und nicht bürgerfreundlich. Die Frage irritiert.“



OZ