Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Land will Unfallschwerpunkt entschärfen
Mecklenburg Grevesmühlen Wirtschaft Land will Unfallschwerpunkt entschärfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 20.08.2014
Ein Verkehrszeichen warnt vor Schäden an der L02 unweit der Autobahnanschlussstelle Lüdersdorf (Nordwestmecklenburg).
Ein Verkehrszeichen warnt vor Schäden an der L02 unweit der Autobahnanschlussstelle Lüdersdorf (Nordwestmecklenburg). Quelle: Jürgen Lenz
Anzeige
Lüdersdorf

Unebenheiten, Schlaglöcher, Risse und Setzungen durchziehen unweit der Autobahnanschlussstelle Lüdersdorf (Nordwestmecklenburg) ein 605 Meter langes Teilstück der Landesstraße 02. Bohrkernuntersuchungen haben gezeigt: Der Aufbau der Straße ist unzureichend und entspricht nicht den Vorschriften – obwohl diese von schweren Transportern viel befahren wird.

Um den Unfallschwerpunkt zu entschärfen, plant das Land den Ausbau der Straße und einen Radweg. Ziel ist nach Angaben des Schweriner Verkehrsministerium ein Baubeginn in 2015. Die Gemeinde Lüdersdorf fordert das seit Jahren.



Jürgen Lenz