Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Wirtschaftsplan der Kurverwaltung weist nach Überarbeitung Plus auf
Mecklenburg Grevesmühlen Wirtschaft Wirtschaftsplan der Kurverwaltung weist nach Überarbeitung Plus auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 01.02.2014
Boltenhagen
Boltenhagen Quelle: Dirk Hoffmann
Anzeige
Boltenhagen

Obwohl kräftig aus dem Haushalt der Kurverwaltung der Gemeinde Boltenhagen investiert werden soll, will Kurdirektorin Claudia Hörl das begonnene Jahr mit einem Gewinn von 1885 Euro abschließen. Der Wirtschaftsplan war nach einer ersten Präsentation noch im vergangenen Jahr überarbeitet worden. Ohne diese Veränderungen hätte am Ende der Rechnung ein großes Minus von 85817 Euro gestanden. „Wir haben jetzt für dieses Jahr nur die Sanierung von drei Toilettenanlagen berücksichtigt und auch den Bau der Dünenpromenade auf drei Jahre verteilt“, erklärte Kurdirektorin Claudia Hörl. Zuvor waren die Investitionen – die Sanierung von sechs Toiletten jeweils für etwa 130000 Euro und der komplette Bau der Dünenpromenade – komplett in den Wirtschaftsplan dieses Jahres eingestellt worden.

Wesentlich höher als im ersten Entwurf werden jetzt die Kosten für den Umbau der DLRG-Unterkunft im Schulgebäude beziffert. Während im ersten Entwurf noch von etwa 50000 Euro die Rede war, werden jetzt die Kosten mit etwa 500000 Euro angegeben. „Das ist aber ein gewaltiger Sprung“, merkte Gemeindevertreter Wolfgang Seidel (BFB) am Donnerstag an.

„Als der erste Entwurf vorgestellt wurde, war der Förderantrag noch nicht gestellt. Inzwischen wurde das gemacht“, erklärte der amtierende Bürgermeister Christian Schmiedeberg (CDU) dazu. Allerdings hatte er auch in seiner Ansprache beim Neujahrsempfang kritisiert, dass es bislang noch keine Baugenehmigung für den dringenden Umbau gebe und bislang die Brandschutzauflagen nicht erfüllt werden können.



Ulrike Oehlers