Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Zweite Garnelenfarm wird gebaut
Mecklenburg Grevesmühlen Wirtschaft Zweite Garnelenfarm wird gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 03.12.2013
Anzeige
Grevesmühlen

In Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) wird die zweite Garnelenzucht Mecklenburg-Vorpommerns errichtet. Die Fluxx² GmbH & Co. KG werde am kommenden Mittwoch mit dem Bau beginnen, wie Investor Andreas Kleinselbeck der Nachrichtenagentur dpa sagte. Rund 1,6 Millionen Euro würden investiert, knapp die Hälfte davon seien Fördermittel. Spätestens im Frühsommer sollen die ersten kleinen White Tiger Prawns (Weiße-Tiger-Garnelen) in die Becken eingesetzt werden, nach sechs Monaten sollen sie „erntereif“ sein. Jährlich sollen bis zu 15 Tonnen Garnelen produziert werden.

Die Halle wird in unmittelbarer Nachbarschaft der ersten Garnelenzuchtanlage Mecklenburg-Vorpommerns errichtet. Sie werde auch von deren Betreiber unterhalten, sagte Kleinselbeck. Für die landesweit erste Zuchtanlage der Garnelen Farm Grevesmühlen GmbH & Co. KG war Ende Oktober der Grundstein gelegt worden. Das Unternehmen will ebenfalls vom kommenden Jahr an jährlich 15 Tonnen Garnelen aus den Becken fischen und verkaufen. Das Salzwasser in den Becken soll mit Wärme aus der örtlichen Kläranlage und der Biogasanlage der Stadtwerke geheizt werden.

Bundesweit produzieren bislang erst zwei Unternehmen Weiße-Tiger-Garnelen, wie das Agrarministerium in Schwerin jüngst mitteilte. Der Einsatz von Antibiotika in der Shrimps-Zucht sei in der Bundesrepublik verboten. Der Markt ist riesig: Deutschland importiert dem Ministerium zufolge jährlich 56 000 Tonnen Garnelen.

OZ