Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Wobag Grevesmühlen geht neue Wege bei der Vermietung
Mecklenburg Grevesmühlen Wobag Grevesmühlen geht neue Wege bei der Vermietung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:15 21.09.2019
Die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (Wobag) hat die Fassaden einiger Häuser mit Graffiti-Fassaden gestaltet. Zudem wurde ein Lichtkonzept entwickelt, welches einige der Gebäude in der Dunkelheit besonders betont. Quelle: Wobag Grevesmühlen
Anzeige
Grevesmühlen

Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Grevesmühlen geht seit einigen Jahren neue Wege in Sachen Entwicklung und Vermietung. Jüngstes Projekt sind fertig möblierte Wohnungen, die das Unternehmen für Firmen anbietet, die kurzfristig Wohnraum suchen. Beispielsweise für frisch eingestellte Mitarbeiter oder Angestellte, die nur einen bestimmten Zeitraum in der Region bleiben.

Entstanden ist die Idee zusammen mit Jörg Bolz, dem Geschäftsführer von Rudebo in Grevesmühlen, dem größten Reinigungsunternehmen in der Region. Bolz hatte vor einigen Jahren in Polen um Fachkräfte geworben, die Leute kamen, doch sie brauchten kurzfristig Wohnungen, die möglichst eingerichtet waren. Inzwischen bietet die Wobag diesen Service auch für andere Unternehmen an. Vorrangig handelt es sich um Ein-Raum-Wohnungen.

Kein passendes Grundstück in Boltenhagen

Im Ostseebad Boltenhagen hatten einige Unternehmer vor geraumer Zeit die Idee geboren, Wohnheime für ihre Angestellten zu errichten. Ein passendes Gelände war mit dem ehemaligen Sportplatz auch gefunden. Ziel war es, preiswerten Wohnraum für die Saisonkräfte anzubieten, denn daran mangelt es in Boltenhagen.

Wie auch in anderen Touristenzentren lassen sich ebenso in Boltenhagen Ferienwohnungen deutlich lukrativer vermarkten als Wohnheime für Azubis und Saisonarbeiter. Und genau daran scheiterte auch das Vorhaben in Boltenhagen, das Projekt Wohnheim liegt weiterhin auf Eis, weil die Investoren kein passendes Grundstück finden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wohnungsnot in MV

Für Studenten, Saisonkräfte, Werft-Arbeiter: Warum in MV Wohnheime entstehen

Kommentar von Andreas Meyer: Der Markt hat versagt – mehr Eigeninitiative von Unternehmen nötig

Heiligendamm: Grand Hotel – 63 Wohnungen für ortsansässige Mitarbeit

Grevesmühlen: Wobag biete möblierte Wohnungen für Unternehmen an

Rostock: Studenten finden kaum bezahlbaren Wohnraum in Rostock – Werftarbeiter ebenfalls betroffen

Wismar: Statt Neubau - Wobau will lieber sanieren

Von Michael Prochnow

Am 28. September steigt die zweite Musiknacht in Grevesmühlen. Sie beginnt in fünf Lokalitäten jeweils um 19 Uhr. Ein Shuttlebus wird bis Mitternacht eingesetzt. Er hat eine Musikanlage an Bord.

21.09.2019

Der „Khan Imbiss“ in Klütz wurde von Lesern der Ostsee-Zeitung zum beliebtesten Dönerladen in der Region Grevesmühlen gewählt. Landesweit belegt er den dritten Platz von insgesamt 186 Lokalen.

21.09.2019

Ein Sonderausschuss Ferienwohnungen soll sich im Ostseebad Boltenhagen um illegale Vermietung kümmern. In reinen Wohngebieten sollen keine Unterkünfte an Urlauber vermietet werden.

25.09.2019