Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grevesmühlen Zwei Hotels sollen 2020 eröffnet werden
Mecklenburg Grevesmühlen Zwei Hotels sollen 2020 eröffnet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:03 22.11.2019
Das Hotel „Baltischer Hof“ am Dünenweg ist noch im Aufbau. Ende 2020 soll es eröffnen. Quelle: Malte Behnk
Anzeige
Boltenhagen

Im Ostseebad Boltenhagen wird an mehreren Baustellen fleißig gearbeitet. Bevor der Winter einbricht sollen möglichst viele Arbeiten noch erledigt werden. Am weitesten sind die Arbeiten am Apartmenthotel an der Ostseeallee, wo schon viele Arbeiten im Innenbereich laufen.

Beim Aparthotel „Ostseeallee 48“ in Boltenhagen werden die Fassaden verkleidet. Die Eröffnung ist für Ostern 2020 geplant. Quelle: Malte Behnk

Ostseeallee 48“ öffnet Ostern 2020

An den fünf Gebäuden der „Ostseeallee 48“ werden gerade die Fassaden verkleidet. „Außerdem laufen Arbeiten an den Außenanlagen mit Pflasterungen und Leitungsbau. In einigen Häusern wird auch schon an Fußböden gearbeitet“, sagt Andrea Manke-Scheppelamnn von der Manke Projektentwicklung GmbH in Henstedt-Ulzburg. Die 47 Ferienappartments, die über die Firma Upstalsboom vermietet werden sollen, sind komplett verkauft. „Je nachdem wie der Winter wird, rechnen wir damit, dass alle fünf Häuser im Frühjahr fertig sein werden und wir Ostern 2020 eröffnen“, so Manke-Scheppelmann.

„Baltischer Hof“ öffnet Ende 2020

Die genauen Formen des Hotels Baltischer Hof am Dünenweg sind inzwischen gut erkennbar. Hier ist die Eröffnung für Ende 2020 geplant. 69 Apartments mit insgesamt 150 Betten – zehn Apartments im Erd- und Obergeschoss sind barrierefrei. Zwei Apartments sollen rollstuhlgerecht gebaut werden.

Bei beiden Hotelbauprojekten war den Gemeindevertretern in Boltenhagen wichtig gewesen, dass die Apartmenthotels vollen Service mit Rezeption, Restaurant und Wellnessbereich bieten und nicht als Ansammlung von Ferienwohnungen betrieben werden. Dazu haben sich die Investoren verpflichtet.

Auch die Mauern des künftigen Pflegeheims „Haus Sonnengarten“ wachsen schnell in die Höhe. Die Kranken- und Altenpflege Geißler GmbH, zu der auch das Pflegeheim „Haus Seestern“ in Wismar gehört, wird das neue Pflegeheim in Boltenhagen betreiben. 90 Plätze für pflegebedürftige Senioren werden dort eingerichtet.

Pflegeheim öffnet 2021

Im Juli hatten die Bauarbeiten auf dem alten Sportplatz begonnen, nachdem sich die Planungsphase seit 2015 hingezogen hatte. Die Eröffnung der Pflegeeinrichtung ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen. Bis dahin muss die Kranken- und Altenpflege Geißler GmbH das notwendige Personal einstellen, das sich über das „Haus Seestern“ in Wismar bewerben kann.

Gebaut wird die neue Einrichtung nach einem Wohngruppenkonzept, wie es auch in Wismar gelebt wird. Fünf Wohngruppen mit jeweils 18 Bewohnern werden in Boltenhagen geschaffen. Jeder Bewohner hat ein Einzelzimmer und es wird gemeinsame Wohnküchen in den Gruppen sowie einen Garten mit vielen Ruheplätzen geben. Wie schon in Wismar soll es viele Gemeinschaftsaktivitäten geben.

Von Malte Behnk

Die Gebühren für die Abfalltonne in Grevesmühlen, Wismar und weiteren Orten in Nordwestmecklenburg steigen mit Beginn des kommenden Jahres. Die 120-Liter-Tonne kostet dann bei 26 Entleerungen knapp 180 statt wie bisher rund 150 Euro im Jahr. Der Kreistag muss die Gebühren noch absegnen.

22.11.2019

Schwerstarbeit für die Feuerwehr Schattin, am Donnerstag mussten die Helfer ein Pferd aus einem Schlammloch befreien. Das Tier war dabei mit dem Huf in einer Wurzel hängen geblieben und konnte sich nicht selbst befreien.

23.11.2019

In einem Waldstück nahe der Utechter Kerbtäler haben Unbekannte eine größere Menge Welldachplatten entsorgt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, enthält der Unrat vermutlich gesundheitsgefährdenden Asbest. Die Beamten suchen nun Zeugen.

21.11.2019