Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Auffahrunfall bei Güstrow: Transporter kracht in stehendes Auto
Mecklenburg Güstrow Auffahrunfall bei Güstrow: Transporter kracht in stehendes Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 05.11.2019
Drei Fahrzeuge waren bei einem Auffahrunfall nahe Güstrow beteiligt. (Symbolbild) Quelle: picture alliance/dpa
Anzeige
Güstrow

Drei Fahrzeuge sind am Montagmorgen auf der B 103 nahe Güstrow aufeinander gestoßen. Der Polizei zufolge übersah ein Transporterfahrer einen stehenden Pkw und fuhr auf diesen auf. Das vordere Fahrzeug wurde durch den Aufprall auf ein weiteres Auto geschoben. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt.

Der Schaden beträgt insgesamt circa 23 000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste vor Ort abgeschleppt werden und es kam zu kurzzeitigen Behinderungen des Straßenverkehrs.

Lesen Sie auch:

Landesstraße zwischen Crivitz und Demen wieder befahrbar

Frontal-Crash: Vier Menschen verletzt

Autofahrerin rammt Lkw und wird verletzt – Stau im Rostocker Berufsverkehr

Von OZ

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 103 bei Plau am See (Ludwigslust-Parchim) ist ein 70 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden.

01.11.2019

Polizei und Feuerwehr sind am Mittwochvormittag nach Diekhof (Landkreis Rostock) gerufen worden. Bauarbeiter hatten beim Baggern eine Fliegerbombe entdeckt und den Notruf gewählt. Die Einsatzkräfte ließen Wohnhäuser evakuieren und Straßen sperren.

30.10.2019

Mit 2,09 Promille Alkohol hat sich eine Frau in Altentreptow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) in ihr Auto gesetzt und wollte losfahren.

24.10.2019