Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Barlachstadt zahlt fast 1800 Euro mehr GEZ-Gebühren
Mecklenburg Güstrow Barlachstadt zahlt fast 1800 Euro mehr GEZ-Gebühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:41 05.04.2013
Güstrow

Die Stadt Güstrow muss nach der Erhöhung der Rundfunkgebühren seit 2013 pro Jahr 1788,96 Euro mehr für ihre städtischen Einrichtungen zahlen. Bis 2012 lagen die Ausgaben bei 3100,08 Euro, jetzt sind es 4889,04 Euro. Anders als zuvor werden die früher als GEZ-Gebühren genannten Beiträge jetzt nach Betriebsstandorten, Fahrzeugen und Mitarbeitern berechnet.

Deutliche Erhöhungen schlagen vor allem im Kommunalen Ordnungs- und Sicherheitsdienst und für den Bauhof zu Buche. Einsparen kann die Stadt hingegen bei einigen Schulen, Nachmittagsbetreuung sowie Kindergärten.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Rostocker Zeitung).

OZ