Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow CDU geht als großer Sieger hervor
Mecklenburg Güstrow CDU geht als großer Sieger hervor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:50 26.05.2014
Schauen gespannt auf die Auszählung: Eike Weinert, Sascha Zimmermann, Steffen Geufke, Uwe Burckhardt und Daniel Rudolph.
Schauen gespannt auf die Auszählung: Eike Weinert, Sascha Zimmermann, Steffen Geufke, Uwe Burckhardt und Daniel Rudolph. Quelle: Michaela Krohn
Anzeige
Güstrow

Die CDU ist großer Sieger der diesjährigen Kommunalwahl in Güstrow. Nachdem alle 18 Wahlbereiche ausgezählt waren, erhielten sie die meisten Stimmen (32,8 Prozent). Auf Platz zwei landeten die Sozialdemokraten (22,94), gefolgt von den Linken (17,51), Freien Wählern (7,26), Grünen (6,4) und FDP (4,78). Zu den großen Verlierern gehören drei der vier Einzelbewerber. Nur Kurt-Werner Langer (1,82) schaffte den Sprung in die Stadtvertretung. Die Wahlbeteiligung war bei 35,51 Prozent schlechter als bei der letzten Kommunalwahl.

Folgende Stadtvertreter haben es geschafft: Andreas Ohm, Gerd-Peter Bartsch, Sebastian Berg, Axel Wulff, Mathias Puschik, Torsten Renz, Heiko Karmoll, Wilfried Minich, Stephan Murr und Steffen Camenz (alle CDU), Karen Larisch, Gudrun Mucauque, Jens-Hagen Schwadt, Juliane Schmiel und Walter Kuhn (Linke), Joachim Faustmann, Hans-Georg Kleinschmidt, Uwe Heinze, Hartmut Reimann, Peter Schmidt, Sabine Moritz und Philipp da Cunha (SPD), Sascha Zimmermann (FDP), Thora Nacke und Bernd Lippert (Grüne), Gerhard Jacob und Lothar Fila (Freie Wähler), Kurt-Werner Langer (Einzelbewerber) und ein NPD-Kandidat.



Mathias Otto