Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow DB Schenker will in MV zweistellig wachsen
Mecklenburg Güstrow DB Schenker will in MV zweistellig wachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 26.09.2015
Mitarbeiter Rocco Neumann am Terminal bei DB Schenker in Lalendorf bei Güstrow.
Mitarbeiter Rocco Neumann am Terminal bei DB Schenker in Lalendorf bei Güstrow. Quelle: Frank Hormann
Anzeige
Güstrow

Fast 400 Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern schicken beim Logistik-Riesen DB Schenker Waren und Güter rund um die Welt. Der Schweriner Andreas Eilrich (55) ist einer davon. Er koordiniert in Lalendorf bei Güstrow als Disponent die Touren von 20 Lastwagen-Fahrern. Kein Job für Zartbesaitete: Eilrich muss aufgebrachte Baustellenleiter beruhigen, die länger als geplant auf ihr Material warten müssen, weil der Lkw im Stau feststeckt. Oder verzweifelten Fahrern beistehen, die nicht wissen, wie sie ihre Ladung loswerden sollen, weil es an der Zieladresse keinen Kran gibt und Anschlusstermine drängen. „Das passiert zum Glück nicht jeden Tag“, sagt der Schweriner, der selbst 15 Jahre lang Lkw-Fahrer war.

Eilrichs Telefone könnten künftig öfter piepsen: Gunnar Scholtz (44), Leiter der Geschäftsstelle Güstrow, die für MV und das nördliche Brandenburg zuständig ist, erwartet für die nächsten Jahre zweistellige Wachstumsraten beim Umsatz. „Bis 2020 werden wir um ein Drittel zulegen“, sagt der Verkehrswirtschaftler. Die Schenker Deutschland AG, Tochter der Deutschen Bahn AG, nennt keine Umsatzzahlen für ihren MV-Standort, bezeichnet sich aber als führenden Logistikdienstleister im Nordosten.



OZ