Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Ehrenamtsstiftung bietet Kontaktbörse für Flüchtlingshilfe
Mecklenburg Güstrow Ehrenamtsstiftung bietet Kontaktbörse für Flüchtlingshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 14.09.2015
Wer wissen will, wie und wo er Flüchtlingen in Mecklenburg-Vorpommern helfen kann, findet fortan einen Kompass auf der Internet-Seite der Ehrenamtsstiftung MV. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Güstrow

Wer wissen will, wie und wo er Flüchtlingen in Mecklenburg-Vorpommern helfen kann, findet fortan einen Kompass auf der Internet-Seite der Ehrenamtsstiftung MV. Dort haben Mitarbeiter der Stiftung regional gestaffelt Kontaktdaten zu Hilfsorganisationen aufgelistet. So können hilfsbereite Menschen direkt bei Vereinen und Verbänden in ihrer Nähe erfahren, welche Hilfe gerade gebraucht wird.

Nach dem deutlichen Anstieg der Flüchtlingszahlen hatten sich auch in Mecklenburg-Vorpommern die Anfrage nach Hilfsmöglichkeiten gehäuft. Doch fehlt bislang eine zentrale Anlauf- und Informationsstelle. Das hatte auch Innenminister Lorenz Caffier (CDU) nach dem Kommunalgipfel in der Vorwoche zur Flüchtlingsunterbringung einräumen müssen.

Anzeige

Die Ehrenamtsstiftung will nun nach eigenen Angaben für den Bereich der Flüchtlingshilfe eine Art Suche/Biete-Plattform für Bürger, Vereine, Institutionen, Organisationen und Unternehmen einrichten. Der Anfang sei gemacht. Solche technischen Entwicklungen würden Zeit brauchen. Doch könnten Menschen in Not nicht warten, bis die Plattform völlig ausgereift ist. Deshalb biete die Seite zunächst einen Überblick, an wen sich jeder wenden kann. Vielfach sind auch schon konkrete Hilfeleistungen aufgelistet, von Kleiderspenden über Kinderbetreuung bis hin zu Sport- und Sprachkursen oder Dolmetscheraufgaben.


Link: Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern



OZ