Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Elektronen auf Getreidesamen: Chemiefreie Saatgutbehandlung in MV
Mecklenburg Güstrow Elektronen auf Getreidesamen: Chemiefreie Saatgutbehandlung in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 27.07.2013
Anzeige
Schwerin

Mecklenburg-Vorpommern ist nach Worten von Agrarminister Till Backhaus (SPD) eine der bedeutendsten Regionen bei der Produktion von Saat- und Pflanzgut in Deutschland. In diesem Jahr züchteten Firmen im Nordosten auf mehr als 27 000 Hektar Samen für den Feldbau sowie Pflanzkartoffeln, teilte Backhaus am Freitag in Schwerin mit. Das sei Platz zwei hinter Niedersachsen.

Von der besonderen Bedeutung Mecklenburg-Vorpommerns zeuge auch ein Pilotprojekt der chemiefreien Saatgutbehandlung, das von der BayWa AG und der Güstrower Nordkorn Saaten AG entwickelt wurde. Dabei werden den Angaben zufolge Getreidesamen mit Elektronen gegen Pilze, Viren und Bakterien behandelt. Das neue Verfahren schütze die Umwelt. So werde kein Beizstaub freigesetzt. Wasser und nützliche Insekten würden nicht gefährdet.

dpa