Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Vermisster aus Groß Grenz ist wieder aufgetaucht
Mecklenburg Güstrow Vermisster aus Groß Grenz ist wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 07.10.2019
Um 22 Uhr gab es dann gute Nachrichten: Der Vermisste wurde angetroffen, die Suche konnte eingestellt werden. Quelle: Stephan Jansen/dpa
Anzeige
Bützow/Groß Grenz

Seit Montag um 13 Uhr wurde ein Mann (40) aus Groß Grenz vermisst. „Er bedarf dringend der medizinischen Hilfe“, hieß es in der ersten Meldung vonseiten der Polizei.

Um 22 Uhr gab es dann gute Nachrichten: Der Vermisste wurde angetroffen, die Suche konnte eingestellt werden.

Die Polizei bedankte sich bei allen, die bei der Suche geholfen haben – etwa, indem sie die Vermisstenmeldung geteilt haben.

Auch interessant: So sucht die Polizei nach Vermissten

Ab wann gilt ein Mensch als vermisst? Kann jeder jeden als vermisst melden? Wie genau geht die Polizei bei der Vermisstensuche vor? Wenn eine Person verschwindet, sind die Menschen in ihrem Umfeld häufig ratlos. Die OZ hat mit den Beamten gesprochen und die wichtigsten Fragen geklärt.

Von RND/pat

Der mutmaßliche Mörder der getöteten 79-jährigen Erika H. aus Güstrow war seit März 2019 ausreisepflichtig und sollte bereits im Mai in die Ukraine abgeschoben werden. Dazu kam es jedoch nicht.

23.09.2019

In Güstrow ist am Donnerstagabend eine 79-jährige Seniorin in ihrem Haus erschlagen worden. Ein Tatverdächtiger konnte bereits gefasst werden.

20.09.2019

Endspurt in der Abstimmung beim großen OZ-Dönerladen-Test: Noch bis Dienstag können Sie Ihren Favoriten in MV auswählen. Wer mitmacht, kann einen Gutschein für seinen liebsten Döner-Imbiss gewinnen.

18.09.2019