Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Geldautomat in Güstrow gesprengt - Polizei sucht zwei Täter
Mecklenburg Güstrow Geldautomat in Güstrow gesprengt - Polizei sucht zwei Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 21.08.2019
Unbekannte haben in Güstrow einen Geldautomaten in der Nacht zu Mittwoch gesprengt. Quelle: Joachim Mangler/Zentralbild/ZB
Anzeige
Güstrow

Nach der Sprengung eines Bankautomaten in Güstrow (Landkreis Rostock) sucht die Polizei nach zwei Verdächtigen. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich bei den Tätern um zwei Männer, die dunkel gekleidet und mit Skimasken vermummt gewesen seien, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie seien auf einem Motorroller vom Tatort in der Innenstadt geflohen. Wirklich erfolgreich waren sie wohl nicht: Den ersten Ermittlungen zufolge konnten sie nur einen kleinen Teil des vorhandenen Geldes erbeuten. Wie viel Geld genau sie stehlen konnten, teilte die Polizei nicht mit.

Zweiter Automat sollte auch explodieren

Ein zweiter Automat sei ebenfalls für eine Sprengung vorbereitet worden, aber nicht explodiert, hatte die Polizei bereits am Mittwochmorgen mitgeteilt. Das betroffene Haus sowie zwei angrenzende Häuser seien evakuiert worden, bevor der Munitionsbergungsdienst den angebrachten Sprengsatz entschärft habe. Aufgefallen sei die Sprengung, als Anwohner gegen 2.45 Uhr einen lauten Knall gehört und kurz darauf zwei Personen auf einem Motorrad haben flüchten sehen.

Ermittler suchen Zeugen

Die Ermittler suchen nun Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten. Insbesondere interessiert sie, ob der Motorroller aufgefallen ist oder jemand die Täter beim Umstieg in ein anderes Auto beobachtet hat.

Von RMD/dpa

Zwei Stunden wurde ein Mann in einer Gartenlaube in Lalendorf gequält und gedemütigt. Unter anderem musste das Opfer nackt Holz hacken. Dafür verurteilte das Landgericht Rostock die zwei Täter zu Gefängnisstrafen.

21.08.2019

Im Verfahren vor dem Landgericht Rostock um die brutale Auseinandersetzung in einer Gartenanlage in Lalendorf wird das Video gezeigt, in dem das 39 Jahre alte Opfer nackt Holz hacken muss.

12.08.2019

Über Stunden sollen zwei Männer einen Gartennachbarn in Lalendorf bei Güstrow (Landkreis Rostock) geschlagen und schwer verletzt haben. Nun sagte das Opfer vor Gericht aus, schilderte Details, verstrickte sich aber auch in Widersprüche.

09.08.2019