Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Güstrow: Fünf Fahrzeuge in Unfall verwickelt
Mecklenburg Güstrow Güstrow: Fünf Fahrzeuge in Unfall verwickelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 16.10.2019
Bei einem Unfall vor Güstrow sind fünf Fahrzeuge ineinander gestoßen.(Symbolbild). Quelle: Monika Skolimowska/dpa
Anzeige
Güstrow

Bei einem Autounfall auf der B 103 bei Güstrow sind fünf Autos zusammengestoßen. Ein 33-jähriger Autofahrer musste verkehrsbedingt stark bremsen. Eine 20-jährige Fahrzeugführerin fuhr auf das Auto auf. Auch die nachfolgenden Fahrzeuge konnten einen Zusammenstoß nicht verhindern. Keiner der Fahrer wurde verletzt. Zwei der fünf Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Der Streckenabschnitt zwischen dem Abzweig Strenz und dem Ortseingang Güstrow war für zirka zwei Stunden voll gesperrt.

Lesen Sie auch:

Baby verletzt: Auffahrunfall bei Altentreptow

Unfall auf der B 96: Auto überschlägt sich auf Rügen

Nach Unfall mit Molli in Kühlungsborn: Strecke ist wieder freigegeben

Von OZ

Obwohl die Bahnschranken geschlossen waren, hat ein Autofahrer bei Güstrow die Schienen überquert. Der ankommende Zug musste eine Notbremsung durchführen. Die Polizei sucht Zeugen.

11.10.2019

Am Montag wurde ein 40 Jahre alter Mann aus Groß Grenz im Landkreis Rostock vermisst. Am Abend konnte die Polizei ihn finden.

07.10.2019

Der mutmaßliche Mörder der getöteten 79-jährigen Erika H. aus Güstrow war seit März 2019 ausreisepflichtig und sollte bereits im Mai in die Ukraine abgeschoben werden. Dazu kam es jedoch nicht.

23.09.2019