Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Sporthalle in Hamburger Straße schließt im Juli
Mecklenburg Güstrow Sporthalle in Hamburger Straße schließt im Juli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 02.05.2014
Seit Anfang Dezember ist die Halle im Tolstoi-Weg fertig saniert. Hier können die Vereine unterkommen, die bislang in der Hamburger Straße trainiert haben. Thomas Koch und Bernd Bärwald (v.l.) bringen Schall- und Prallschutz an.
Seit Anfang Dezember ist die Halle im Tolstoi-Weg fertig saniert. Hier können die Vereine unterkommen, die bislang in der Hamburger Straße trainiert haben. Thomas Koch und Bernd Bärwald (v.l.) bringen Schall- und Prallschutz an. Quelle: Michaela Krohn
Anzeige
Güstrow

Die Schließung der Sporthalle in der Hamburger Straße steht kurz bevor. Diese Empfehlung gab am Dienstagabend auch der Hauptausschuss für die nächste Sitzung der Stadtvertretung. Bis Ende des Schuljahres kann die Halle noch von den Schülern der Hasenwaldschule genutzt werden. Dann ist Schluss.

„Die Halle ist dringend sanierungsbedürftig, die Duschen funktionieren nicht mehr, es gibt kein warmes Wasser“, sagt Gisela Karmann, Leiterin des Schulverwaltungs- und Sozialamtes.

„Wir sind in der Lage, den Vereinen der Stadt andere Hallen für den Sport anzubieten“, sagt Karmann. Immerhin seien derzeit etwa 90 Hallenzeiten frei. „Vielleicht bekommt nicht jede Sportgruppe ihre Wunschzeit – alle wollen um 19 Uhr trainieren – aber es ist möglich, sie unterzubringen“, sagt die Amtsleiterin. Man müsse schließlich auch Kompromisse machen.



Michaela Krohn