Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Wasser von oben und unten beim Triathlon
Mecklenburg Güstrow Wasser von oben und unten beim Triathlon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 11.08.2014
Über verschiedene Distanzen sind die Teilnehmer an den Start gegangen. Quelle: Mathias Otto
Anzeige
Güstrow

Im Wasser, auf dem Fahrrad und im Laufschritt: Der 22. Eurawasser Triathlon am Güstrower Inselsee (Landkreis Rostock) hielt, was er versprochen hat. Nur das Wetter spielte den über 400 Teilnehmern zum Teil nicht in die Karten. Als die meisten Sportler auf ihren Rädern unterwegs waren, erwischte sie ein Regenschauer. Es war ein schwieriger Wettkampf mit nassen aber auch sonnigen Abschnitten. Die Zuschauer sahen dennoch einen spannenden Wettkampf mit glücklichen Siegern der Regionalliga und noch glücklicheren Teilnehmern des Jedermann-Rennens.

Ohne die zahlreichen Helfer könnte der traditionelle Triathlon am Güstrower Inselsee allerdings nicht stattfinden. Sie haben am Sonnabend nicht nur die knapp 400 Teilnehmer mit Erfrischungsgetränken und Kohlenhydraten versorgt, sondern auch die Strecken abgesperrt, auf dem Wasser für Sicherheit gesorgt und die verkrampften die Waden nach einem anstrengenden Wettkampf massiert. Allein der gastgebende Verein Tri Fun Güstrow stellte 40 Helfer ab. Hinzu kamen die Streckenposten und Kampfrichter etwa vom Technischen Hilfswerk oder von anderen Vereinen.

Anzeige



Mathias Otto