Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Güstrow Zu wenig Mitarbeiter: „Oase“ muss teilweise schließen
Mecklenburg Güstrow Zu wenig Mitarbeiter: „Oase“ muss teilweise schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 05.09.2014
Das Güstrower Freizeitbad „Oase“ muss wegen Personalmangels zwei Tage in der Woche schließen. Quelle: Oz
Anzeige
Güstrow

Der Fachkräftemangel ist auch im Güstrower Freizeitbad Oase angekommen. Weil dort zwei Mitarbeiter fehlen, muss die Schwimmhalle ab 1. Oktober zwei Tage in der Woche für den öffentlichen Betrieb schließen - montags und dienstags. Wann das Bad wieder ganz öffnen kann, ist bislang unklar.

Vereine, Schulklassen oder die Polizei könnten die Halle dennoch die ganze Woche nutzen. Auch der Saunabereich bleibe zu einem günstigeren Preis geöffnet. Während der Oktoberferien ist die Halle ebenfalls an sieben Tagen in der Woche für alle Gäste geöffnet.

Anzeige



Michaela Krohn