Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg 21-Jährige weicht Wild aus – Auto überschlägt sich
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg 21-Jährige weicht Wild aus – Auto überschlägt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 05.10.2019
Die Fahrerin klagte über Nackenschmerzen und wurde durch einen Rettungswagen zum Klinikum Neustrelitz gebracht. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Neustrelitz

Zu dem Unfall kam es gegen 14.20 Uhr. Die 21-jährige Fahrerin war auf der Bundesstraße 122 zwischen Wesenberg und dem Abzweig Johannesruh unterwegs. Aufgrund von Wildwechsel kam sie von der Fahrbahn ab, teilte die Polizei mit. Ihr Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zu liegen.

Ein Zusammenstoß mit Wild kam es den Angaben zufolge nicht. Die Fahrerin klagte über Nackenschmerzen und wurde durch einen Rettungswagen zum Klinikum Neustrelitz gebracht. Dort wurde sie zur Beobachtung stationär aufgenommen.

Im Einsatz waren ein Rettungshubschrauber sowie ein Rettungswagen mit Notarzt. Das Auto hat nur noch Schrottwert und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.08.

Von RND/pat

Er ist kuschlig, klitzeklein und für sein Alter schon sehr clever: Mit seinen sechs Monaten kann Boje aus Graal-Müritz schon Pfötchen geben. Die OZ-Leser wählten ihn zum coolsten Hund des Landes. Obendrein ist der Zwergrauhaardackel vielbeschäftigt.

05.10.2019

Die seit Dienstagvormittag vermisste 87-Jährige aus Werder bei Lübz ist tot. Die Leiche wurde an einem Feldweg in der Nähe ihres Heimatortes gefunden.

02.10.2019

Eine Hündin hat an der Mecklenburgischen Seenplatte 19 Welpen auf einmal geworfen – es aber nicht überlebt. Die Halterin brachte alle Jungtiere bisher acht Wochen gut durch. Nun werden Hundeliebhaber für die „Kleinen“ gesucht.

01.10.2019