Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg 32-Jähriger bedroht Imbiss-Gäste mit Beil – ein Verletzter
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg 32-Jähriger bedroht Imbiss-Gäste mit Beil – ein Verletzter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 13.10.2019
Die Polizei konnte den Randalierer in Dargun in Gewahrsam nehmen. (Symboldbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dargun

Ein Mann hat in Dargun (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) randaliert und dabei einen Menschen verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren Zeugen am Samstag auf den 32-Jährigen aufmerksam geworden, weil er sich auf einer Straße mitten auf die Fahrbahn gelegt hatte. Als ihn ein Fußgänger ansprach, versuchte der Mann demnach den Passanten zu schlagen.

Menschen mit einem Beil bedroht

Anschließend betrat er einen Imbiss und soll mehrere Menschen mit einem Beil bedroht haben. Das Beil konnte ihm durch anwesende Gäste abgenommen werden. Ein Gast wurde dabei von dem 32-Jährigen durch einen Fußtritt leicht verletzt.

Des Weiteren beschädigte er mehrere Autos. Polizeibeamte konnten den Mann schließlich in seiner Wohnung antreffen. Er hatte Schnittverletzungen an den Armen, die er sich laut den Angaben beim Einschlagen einer Scheibe zugefügt hatte. Unter großem Widerstand wurde er festgenommen und zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem seine Gewahrsamstauglichkeit festgestellt wurde, kam er in Polizeigewahrsam.

Mehr lesen:

Flammenmeer: Sieben Autos brennen in der Rostocker KTV

Junge Frau tot in Wolgaster Wohnung gefunden

Von dpa/OZ

Der 56-Jährige wollte auf dem Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) die Spur wechseln. Dabei übersah er die 36-Jährige, die aufgrund des Zusammenstoßes gegen eine Bushaltestelle fuhr.

09.10.2019

Drei Rumänen sprachen mehrere Hausbesitzer in Grabenitz und Sembzin (beide Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) an, um ihre Leistungen anzubieten. Das verunsicherte die Anwohner, so dass sie die Polizei informierten. Bislang sind aber keine Betrugsfälle bekannt.

09.10.2019

Die 54-Jährige war gerade am Friedrich-Engels-Platz in Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) unterwegs, als sich ein Mann auf einem Fahrrad von hinten näherte und nach ihrer Tasche griff.

09.10.2019