Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Buntes Theaterfestival vor besonderer Kulisse: „at.tension“ startet in Lärz
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg Buntes Theaterfestival vor besonderer Kulisse: „at.tension“ startet in Lärz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 05.09.2019
Künstlerin Winnie Luzie Burz beim at.tension Festival in Lärz Quelle: Thilo Neubacher
Anzeige
Lärz

Flugzeughangars, eine alte Landebahn, Zirkuszelte sowie diverse Park- und Freiflächen bieten die einzigartige Kulisse für das „at.tension“-Festival, das von Donnerstag bis Sonntag auf dem rund 100 Hektar großen Gelände des Kulturkosmos in Lärz stattfindet.

2006 wurde das interdisziplinäre Theaterfestival ins Leben gerufen. Kuratiert, organisiert und realisiert wird das Festival alle zwei Jahre von Akteuren des Vereins Kulturkosmos Müritz, der auch das „Fusion“-Festival ausrichtet. Erwartet werden rund 8000 Besucher.

Tickets gibt es erstmals per Losverfahren

„Mehr wären auch nicht möglich, da die 24 Spielstätten nur auf eine bestimmte Größe ausgelegt sind“, sagt Mitorganisatorin Gesine Kästner vom Verein Kulturkosmos Müritz. Da das Interesse stetig zugenommen habe, vergibt der Verein die Tickets in diesem Jahr erstmals übers Losverfahren. Einen Festivalpass gibt es für dieses Jahr nicht mehr. Besucher aus der Region (nördliches Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern) haben aber die Möglichkeit, ein Tagesticket für 30 Euro zu erwerben.

Auf dem Gelände des „Fusion“-Festivals in Lärz findet alle zwei Jahre das „at.tension“-Festival statt. Wir zeigen einige der schönsten Aufnahmen aus den vergangenen Jahren.

„Was das Festival einzigartig macht, sind die Diversität und Vielfalt im Programm“, sagt Kästner. „Es gibt kaum Theaterformen, die man bei uns nicht sehen kann. Von Straßentheater über Kindertheater und Sprechtheater bis hin zum Objekttheater ist alles dabei.“

Internationale Künstler zu Gast

Bei der Auswahl lassen sich Kästner und ihre sechs Mitstreiter vom Organisationsteam von Theaterfestivals im In- und Ausland inspirieren. „Die Künstler kommen aus verschiedenen Ländern, darunter Frankreich, Italien, Spanien und England. In diesem Jahr ist auch eine deutsch-israelische Produktion dabei“, so Kästner.

Besonders ist zudem: „Dass es uns möglich ist, ein Festival von der Größe auszurichten, ohne kulturelle Subventionierung“, sagt sie nicht ohne Stolz. Inhaltlich reicht das Programm von Theater, Tanz und Performances bis zu Kino, Workshops, Liveacts, Lesungen, Vorträgen und interaktiven Installationen, die von einem Musikprogramm untermalt werden. Dabei setzen die Macher auf individuelle Produktionen abseits des Mainstream.

„Kunst, die auch mal wehtut“

„Es ist eine Form von Kunst, die auch mal wehtut“, sagt Kästner. Zu den Höhepunkten gehöre die Abschlussgala. „Eine Schau mit Livemusik und Akrobatik, die in dieser Zusammensetzung nie wieder stattfinden wird.“ Aber auch eine britische Künstlergruppe, die eine Mischung aus Zirkus und Parcours – also Akrobatik im städtischen Raum – zeigt. „Das ist ziemlich aufregend zu betrachten“, so Kästner.

Das musikalische Angebot reiche von elektronischer Jazzmusik über Harfenmusik bis hin zu harten osteuropäischen Klängen. Gefeiert wird bis zum Sonntag: „Wenn die Leute dann inhaltlich erfüllt hier rausgehen, könnten wir nicht glücklicher sein“, so Kästner.

Mehr zum Thema:

Nach Unwetter-Konzert in Essen: Marteria und Casper suchen Kontakt zu verletzten Fans

CO2-Bilanz einer Kleinstadt: Was Pangea, Fusion und Airbeat gegen ihr Müllproblem machen

Mann beim „Fusion“-Festival gestorben – Das hat die Obduktion ergeben

Von Stefanie Büssing

Vielerlei Gründe, nicht anzuhalten, hatte ein 21-jähriger Autofahrer, der sich in der Nacht zu Dienstag in Waren eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert hat. Er besaß keinen Führerschein, war alkoholisiert, hatte Cannabis konsumiert, das Auto war gestohlen, ebenso die Plakette – und an Bord führte er Waffen und Drogen.

04.09.2019

Die OZ sucht den beliebtesten Dönerladen in MV. Eine erste Auswertung der Abstimmung zeigt: Es zeichnen sich bereits klare Favoriten ab. Noch läuft die Abstimmung. Wer mitmacht, kann einen Gutschein gewinnen.

03.09.2019

Bei einem Feuerwehreinsatz in Neustrelitz fanden die Retter eine leblose Person in der brennenden Wohnung. Neun Menschen wurden nach dem Brand mit Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt.

02.09.2019