Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg DFB unterstützt Fußballmannschaft in Jugendgefängnis
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg DFB unterstützt Fußballmannschaft in Jugendgefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 24.05.2013
Anzeige
Neustrelitz

Für die Resozialisierung junger Straftäter engagiert sich in Mecklenburg-Vorpommern jetzt auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB). Am kommenden Dienstag wird in der einzigen Jugend-Strafanstalt des Landes in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) zusammen mit dem DFB das Projekt „Anstoß für ein neues Leben“ gestartet, wie das Schweriner Justizministerium am Donnerstag mitteilte. Dank der finanziellen Hilfe der Sepp-Herberger-Stiftung beim DFB könnten die Fußballaktivitäten der Anstalt deutlich ausgebaut werden. So seien nun auch Schiedsrichter- und Trainerseminare sowie Workshops und Anti-Gewalt-Training für die verurteilten Straftäter möglich.

Die „Anstoß“-Initiative sei eine große Anerkennung für die bisherige Arbeit in Neustrelitz, erklärte Justizministerin Uta Maria Kuder (CDU). Seit Jahren würden junge Straftäter mit Hilfe des Fußballs auf die richtige Bahn gelenkt. Ihnen werde Fair Play und Teamgeist beigebracht, was für eine nachhaltige Resozialisierung wichtig sei. Fußball spielt laut Justizministerium jetzt schon eine große Rolle beim Weg zurück ins „normale Leben“. Seit einem Jahr gehört die Mannschaft der Jugendanstalt als FC Neustrelitz 07 zur Kreisklasse Ost, wo die Elf derzeit den sechsten Platz belegt. In Neustrelitz verbüßen rund 200 junge Straftäter ihre Haftstrafen.

dpa