Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Mittleres Mecklenburg Einbruch in Waren: Täter schlägt Jugendlichem mit Faust ins Gesicht
Mecklenburg Mittleres Mecklenburg

Einbruch in Waren: Täter schlägt Jugendlichem mit Faust ins Gesicht 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 07.01.2020
Zwei männliche Täter sind am Montag in eine Wohnung in Waren eingebrochen. Bei ihrer Flucht haben sie einen Jugendlichen geschlagen, der früher aus der Schule kam. Die Polizei ermittelt. (Symbolbild) Quelle: Archiv
Anzeige
Waren

Am Montagmittag sind zwei Unbekannte in eine Wohnung in der Rosa-Luxemburg-Straße in Waren eingebrochen. Nach Angaben der Polizei hat der jugendliche Sohn die Täter ertappt, als er frühzeitig gegen 11.45 Uhr von der Schule nach Hause kam.

Beim Aufschließen habe der Junge bemerkt, dass die Tür schwer aufging, weil sich ein Einbrecher von innen gegen die Wohnungstür stemmte. Der Junge schaffte es dennoch die Tür zu öffnen. Daraufhin sind die Täter geflüchtet. Der eine Mann hat dem Jungen beim Vorbeigehen mit der Faust ins Gesicht geschlagen, wodurch er eine leicht blutende Verletzung erlitt.

Zwei männliche Täter mit schwarzen Mützen

Nach Angaben des Jungen waren es zwei männliche Täter. Sie trugen schwarze Wollmützen und schwarze Stoffhandschuhe. Ein Täter wurde als ca 1,80 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt mit einer kräftigen Statur und einem runden Gesicht beschrieben. Der andere Täter habe eine schlanke Statur und sei 1,90 Meter groß gewesen.

Ermittlungen ergaben, dass die Täter die Wohnung gewaltsam aufbrachen und im Wohn- und Schlafzimmer nach Wertsachen suchten. Die Beamten ermitteln wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl und Körperverletzung. Die Polizei in Waren sucht nun Zeugen, die am Montag verdächtige Personen zwischen 11 Uhr und 12 Uhr in der Rosa-Luxemburg-Straße oder im Umkreis gesehen haben.

Mehr zum Lesen:

Von OZ

Bewohner zwischenzeitlich vermisst - Feuer bei Goldberg: Haus ist unbewohnbar

Nach einem Feuer in einem Wohnhaus in Woosten bei Goldberg (Ludwigslust-Parchim) ist das Gebäude vorerst unbewohnbar. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, war der Brand am Montag in der Küche des Hauses ausgebrochen.

07.01.2020

Die Kriminalpolizei ermittelt nach einem Einbruch in Waren (Kreis Mecklenburgische Seenplatte). In der Nacht zu Sonntag haben sich Einbrecher Zugang zu einem Optikergeschäft verschafft und die Räume durchwühlt.

05.01.2020

Mehr als 7000 Euro Sachschaden haben Einbrecher in Waren und Malchow angerichtet. Sie drangen in insgesamt 55 Gartenlauben in den beiden Orten ein.

05.01.2020